Bilanz des Karnevalsumzugs fällt positiv aus
Kraken und Schlagerfans prämiert

Havixbeck -

Kreativität wurde beim Havixbecker Karnevalsumzug belohnt: Das OHK prämierte die „Kraken“ der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) Havixbeck und den Schlager-Move-Wagen der Altherren-Fußballer von Schwarz-Weiß Havixbeck.

Dienstag, 25.02.2020, 06:00 Uhr aktualisiert: 25.02.2020, 17:14 Uhr
Die „Kraken“ der Katholischen Frauengemeinschaft Havixbeck wurden von der Jury als schönste Fußgruppe des Umzugs ausgezeichnet.
Die „Kraken“ der Katholischen Frauengemeinschaft Havixbeck wurden von der Jury als schönste Fußgruppe des Umzugs ausgezeichnet. Foto: Marco Steinbrenner

Viele bunte Farbkleckse setzten die Karnevalisten dem tristen Wetter mit Regen und Wind am Sonntagnachmittag entgegen. Zwei Gruppen, die sich seit vielen Jahren immer wieder mit fantasievollen Kostümen und pfiffigen Ideen beim Umzug hervortun, wurden für ihre Kreativität vom Organisationskomitee Havixbecker Kinderkarneval (OHK) besonders ausgezeichnet: die Katholische Frauengemeinschaft Havixbeck ( kfd ) und die Altherren-Fußballer des Sportvereins Schwarz-Weiß Havixbeck.

Nach längerer Zeit führte das OHK erstmals wieder eine Prämierung des schönsten Wagens und der schönsten Fußgruppe durch. Die kfd überzeugte die Jury mit ihrer Kostümierung als Kraken. Die Altherren-Kicker hatten ihren Wagen unter dem Motto „Schlager-Move“ gestaltet. Belohnt wurden die Gruppen jeweils mit einem Geschenkscheck von Marketing Havixbeck über 100 Euro.

Als schönster Wagen wurde die rollende Disco der Altherren-Fußballer des Sportvereins Schwarz-Weiß Havixbeck prämiert.

Als schönster Wagen wurde die rollende Disco der Altherren-Fußballer des Sportvereins Schwarz-Weiß Havixbeck prämiert. Foto: Marco Steinbrenner

„Es war ausgesprochen nett in Havixbeck“, blickte Kriminalhauptkommissarin Britta Venker von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Coesfeld am Montagmorgen auf das sonntägliche Karnevalstreibens in Havixbeck zurück. Fröhlich und friedlich hätten die Narren gefeiert. Lediglich eine Anzeige wegen einer Sachbeschädigung an einem Auto hätten die Polizeibeamten aufnehmen müssen.

Für uns gab es während des Umzugs nur kleinere Einsätze.

Markus Möhlenbrock

Auch die Havixbecker Malteser zogen eine positive Bilanz nach Ende der Veranstaltung. „Der Karnevalszug wurde angesichts des ab 17 Uhr stark aufkommenden Windes pünktlich und ohne große Unterbrechungen durchgeführt. Für uns gab es während des Umzugs nur kleinere Einsätze“, zeigte sich Einsatzleiter Markus Möhlenbrock zufrieden. Im Einsatz waren die Malteser mit insgesamt 21 Personen, zwei Rettungswagen und einem Einsatzleitwagen.

Die Karnevalsparty im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule, die ein Gastronom veranstaltete, wurde von vier Sanitätern der Malteser betreut. Auch hier blieb es verhältnismäßig ruhig. „Es hat weniger Einsätze als in den Jahren zuvor gegeben“, bilanzierte Einsatzleiterin Sandra Heimel. Zwölf Mal mussten die Malteser Hilfe leisten, fünf Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht. „In den Jahren zuvor ist es in der Spitze bis zu 13 Krankentransporten gekommen“, so Heimel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7291613?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker