Kriminalitätsstatistik 2019
Nur drei von 14 Einbrüchen wurden aufgeklärt

Havixbeck -

Die Zahl der Straftaten in der Gemeinde Havixbeck war im Jahr 2019 insgesamt rückläufig. Gegen diesen Trend stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche allerdings an.

Montag, 02.03.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 03.03.2020, 15:20 Uhr
Im Jahr 2019 verzeichnete die Polizei in der Gemeinde Havixbeck mehr Wohnungseinbrüche als im Vorjahr.
Im Jahr 2019 verzeichnete die Polizei in der Gemeinde Havixbeck mehr Wohnungseinbrüche als im Vorjahr. Foto: Felix Strohbach

Insgesamt rückläufig war im vergangenen Jahr die Zahl der in der Gemeinde Havixbeck bekannt gewordenen Straftaten. Die Kreispolizeibehörde Coesfeld listet in ihrer am Montag vorgelegten Kriminalitätsstatistik insgesamt 375 Straftaten für das Jahr 2019 auf. Im Jahr 2018 waren es noch 391. Durch die Polizei wurden 197 Delikte aufgeklärt, was einer Aufklärungsquote von 52,53 Prozent entspricht. 2018 lag die Aufklärungsquote bei 53,96 Prozent.

In der Statistik sind sieben (2018: sechs) Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung aufgeführt. Diese Fälle konnten alle aufgeklärt werden. Vergewaltigungen waren wie im Vorjahr nicht unter diesen Taten.

Die Zahl der Roheitsdelikte und Straftaten gegen die persönliche Freiheit ging 2019 von 52 auf 47 zurück. Davon wurden drei (zwei) Raube beziehungsweise räuberische Erpressungen und 36 (34) Körperverletzungen gezählt. Die Aufklärungsquote lag in diesem Bereich bei 85,11 Prozent.

150 Diebstähle, sechs weniger als 2018, fließen in die Statistik ein. Eine Aufklärungsquote von 19,33 Prozent wurde hier von der Polizei erreicht. Auffällig in dieser Kategorie ist der Anstieg der Wohnungseinbrüche von acht im Jahr 2018 auf 14 im Jahr 2019. Nur drei der Einbrüche (2018: zwei) konnten aufgeklärt werden. In diese Sparte fallen außerdem sechs (zwölf) Ladendiebstähle, zwei (zwei) Kfz-Diebstähle, 18 (36) Diebstähle an oder aus Kfz sowie 43 (42) Fahrraddiebstähle.

53 Sachbeschädigungen zählte die Kreispolizeibehörde Coesfeld im Jahr 2019 in Havixbeck, 2018 waren es lediglich 37. Die Zahl der Rauschgiftdelikte stieg von 14 um sechs auf 20 an.

Von den bekannt gewordenen Straftaten ordnet die Polizei in der Kriminalitätsstatistik wie im Vorjahr neun dem Bereich der Gewaltkriminalität zu. Aufgeklärt wurden davon, ebenfalls wie im Vorjahr, sieben.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306441?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker