Jubiläumskonzert der Chorgemeinschaft Cantate
„Es könnten Spuren von Gott enthalten sein“

Havixbeck -

„Am Anfang hieß der Chor schlicht und ergreifend ‚Neuer Chor‘“, erzählte Pfarrer Siegfried Thesing am Sonntagnachmittag im Forum der AFG. „Am Anfang“ meint in diesem Falle das Jahr 2000, in dem der Chor Cantate in Havixbeck gegründet wurde.

Montag, 09.03.2020, 21:00 Uhr aktualisiert: 10.03.2020, 17:28 Uhr
38 Sängerinnen und Sänger zählen zum Chor „Cantate“, der am Sonntag sein 20-Jähriges feierte.
38 Sängerinnen und Sänger zählen zum Chor „Cantate“, der am Sonntag sein 20-Jähriges feierte. Foto: Kerstin Adass

„Am Anfang hieß der Chor schlicht und ergreifend ‚Neuer Chor‘“, erzählte Pfarrer Siegfried Thesing am Sonntagnachmittag im Forum der AFG . „Am Anfang“ meint in diesem Falle das Jahr 2000, in dem der Chor Cantate in Havixbeck gegründet wurde.

Mittlerweile zählt die Chorgemeinschaft 38 Mitglieder – „davon zwölf Männer, die apostolische Zahl“, grinste Siegfried Thesing, der das Jubiläumskonzert moderierte. Pfarrer Thesing legte sich mächtig ins Zeug und konnte von ABBAs „Arrival“ bis hin zu „Memory“ aus dem Musical „Cats“ zu allen Liedern etwas erzählen. Thesings Moderation erinnerte in ihrer lockeren Art an einen Stand-Up-Comedian und sorgte für fröhliches Lachen im Publikum.

Der Chor Cantate unter der Leitung von Franz-Josef Treus und Ulrike Schlagheck wurde zu seinem 20. Geburtstag nicht nur verbal, sondern auch instrumental und tänzerisch unterstützt. Neben der Begleitung an Klavier und Schlagzeug zeigten auch einige Chormitglieder ihr musikalisches Talent an Querflöte, Altflöte, Klarinette und E-Gitarre.

Besonders gut kam dieses Ensemble bei den Instrumentalarrangements von „Fly with me“ und „Memory“ zur Geltung. Ein Sänger überraschte das Publikum mit einem unerwarteten, aber schönen und sehr passenden Mundharmonikasolo zu „You raise me up“.

Auch visuell wurde dem Publikum von der Kinderballettgruppe der Musikschule Havixbeck unter der Leitung von Juliette Boinay einiges geboten.

Neben romantischen und fröhlichen Liedern aus dem Pop- und Musical-Bereich war in vielen Stücken auch die Kirchenthematik präsent.

Da Cantate oft Gottesdienste in Havixbeck und Hohenholte begleitet, durften geistliche Stücke im Programm nicht fehlen. „Cantate steht dazu – bei ihnen und in ihrer Musik können Spuren von Gott enthalten sein“, warnte Siegfried Thesing mit einem Lachen. Mit „Here I am, Lord“, „Abide with me“ und „Hallelujah“, welches von Lisa Tretow umgedichtet wurde, erinnerte die Chorgemeinschaft an ihre kirchlichen Wurzeln.

Auch dem Publikum schien das Konzert sichtlich zu gefallen. Nach jedem Stück folgte tosender Applaus, am Ende baten die Anwesenden einstimmig um eine Zugabe. Diese folgte prompt in Form des vom Chor und seinen Fans als „Cantate-Lied“ bezeichneten Stückes „Dieses Lied sing ich für dich“. „Cantate ist mehr als ein Chor“, fasste Thesing zusammen. „Es ist Familie. Und es ist auch – verzeihen sie mir als dankbaren Pastor – Kirche.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7319023?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker