Weitere Einschränkungen
Gastronomie nur noch bis 15 Uhr

Havixbeck -

Weitere Einschränkungen verlangt die Corona-Krise den Bürgern der Gemeinde Havixbeck ab. Das Rathaus bleibt geschlossen, öffentliche und private Veranstaltungen sind untersagt sowie der Zugang zu Speisegaststätten nur noch bis 15 Uhr möglich.

Dienstag, 17.03.2020, 19:00 Uhr
Das Havixbecker Rathaus bleibt wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Per Telefon und E-Mail sind die Mitarbeiter aber weiter erreichbar.
Das Havixbecker Rathaus bleibt wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Per Telefon und E-Mail sind die Mitarbeiter aber weiter erreichbar. Foto: Klaus de Carné

Die aktuelle Coronakrise zwingt die Gemeinde Havixbeck ihr Rathaus zu schließen. Zum Schutz der Bürger und Mitarbeiter gilt diese Maßnahme seit Montag. Alle Dienstleistungen bleiben in vollem Umfang weiter verfügbar.

„Wir möchten die Bürger bitten, zunächst telefonisch oder per E-Mail mit den Sachbearbeitern Kontakt aufzunehmen. Nur wenn jeder von uns dazu beiträgt, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, werden wir erfolgreich sein“, erklärte Bürgermeister Klaus Gromöller am Dienstag.

Üblicherweise überbringen Gromöller oder seine Stellvertreter bei besonderen Ehe- und Altersjubiläen auf Wunsch persönlich die Glückwünsche. Vorerst wird als Vorsichtsmaßnahme und zum Schutz der Jubilare auf diese Gratulationsbesuche verzichtet. Diese werden schriftlich übermittelt.

Die Bürgermeistersprechstunden entfallen zunächst im Rathaus. Bürger haben jedoch die Möglichkeit, ihre Anliegen unter 0 25 07/ 3 31 27 am Donnerstag (19. März) in der Zeit von 16 bis 18 Uhr oder per E-Mail an gromoeller@gemeinde.havixbeck.de vorzutragen.

Nur wenn jeder von uns dazu beiträgt, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, werden wir erfolgreich sein.

Klaus Gromöller

Die allgemeinen Lebensumstände werden für jeden Bürger noch einmal mehr eingeschränkt. Dazu gibt es eine allgemeine Verfügung, die ab sofort in Kraft tritt. Darin heißt es: „Im gesamten Gebiet der Gemeinde Havixbeck sind alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen, sowohl in geschlossenen Räumen als auch unter freiem Himmel, untersagt. Ausgenommen hiervon sind notwendige Veranstaltungen, insbesondere solche, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsvorsorge zu dienen bestimmt sind.“

Für die Gastronomie wird es noch ein bisschen kritischer. Der Zugang zu Restaurants und Speisewirtschaften (hierzu zählen auch Imbissbetriebe, Eisdielen und Cafés) sowie Beherbergungsbetriebe/Hotels für die Bewirtung von Übernachtungsgästen ist beschränkt und nur unter Auflagen gestattet.

Der Zugang zu Speisegaststätten ist nur zwischen 6 und 15 Uhr gestattet. In Speisewirtschaften darf kein Thekenbetrieb stattfinden. Der Betreiber hat sicherzustellen, dass eine Registrierung aller Besucher mit Kontaktdaten. Höchstens 50 Prozent der Besucherplätze dürfen belegt werden.

Die Einrichtung muss so ausgestaltet ist, dass zwischen einzelnen Besuchergruppen an verschiedenen Tischen ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten wird.

Weiterhin heißt es in der Verordnung: alle Angebote in Volkshochschulen, in Musikschulen, in Fahrschulen, in sonstigen öffentlichen und privaten außerschulischen Bildungseinrichtungen sind zu schließen. Zusammenkünfte in Sportvereinen finden nicht statt, teilte die Gemeinde mit.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7331682?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker