Landfrauen bleiben weiterhin aktiv
Flagge zeigen bei gesellschaftspolitischen Themen

Havixbeck -

Auch wenn die Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt werden mussten, bleiben die Landfrauen aus Havixbeck und Hohenholte aktiv – nunmehr digital, postalisch und telefonisch. Impulse für neue Aktivitäten lieferte der Kreislandfrauentag Anfang März.

Dienstag, 24.03.2020, 11:00 Uhr aktualisiert: 24.03.2020, 11:30 Uhr
Die Bewirtung beim Kreislandfreuentag in Dülmen haben Anfang März die Landfrauen aus Havixbeck und Hohenholte übernommen. Für den Einsatz bedankte sich Sabine Nolte (Mitte), Teamsprecherin des Kreislandfrauenverbands Coesfeld, bei den Helferinnen.
Die Bewirtung beim Kreislandfreuentag in Dülmen haben Anfang März die Landfrauen aus Havixbeck und Hohenholte übernommen. Für den Einsatz bedankte sich Sabine Nolte (Mitte), Teamsprecherin des Kreislandfrauenverbands Coesfeld, bei den Helferinnen. Foto: Landfrauen

Was heute nicht mehr möglich ist, war Anfang März noch machbar: Ein Treffen mit 400 Gästen – der jährliche Kreislandfrauentag in Dülmen. Die Landfrauen aus Havixbeck und Hohenholte unterstützten diesen Tag wieder tatkräftig, sowohl am Freitagabend bei der Vorbereitung wie auch am Samstag bei der Kaffeetafel. Sie versorgten die gut 400 Frauen mit Getränken.

Sabine Nolte , Teamsprecherin des Kreislandfrauenverbandes, bedankte sich jetzt noch einmal ausdrücklich bei ihrem Ortsverband für die Mithilfe. Doch nicht nur Kaffeetrinken war angesagt an diesem Nachmittag, auch wichtige gesellschaftspolitische Themen wurden erörtert.

Sabine Nolte machte deutlich, wie wichtig und erfolgreich es ist, dass Landfrauen Flagge zeigen: Flagge für mehr Frauen in der ersten Reihe, Flagge für die Demokratie, Flagge für die Landwirtschaft und Flagge für das große Thema Nachhaltigkeit.

Nicole Staudinger war die Gastrednerin beim Kreislandfrauentag. Die „Stehaufqueen“ nahm die Gäste mit auf die Höhen und Tiefen ihres Lebensweges. Am Ende des Nachmittages rockte sie den Saal gemeinsam mit allen Gästen. „So gingen alle Teilnehmerinnen motiviert heim“, blickt Sabine Nolte auf die Veranstaltung zurück.

Auch wenn der Landesverband, die Kreisverbände und alle Ortsverbände der Landfrauen bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt haben, die Vorbereitungen für die mittelfristig anstehenden Aktionen laufen weiter – nur eben digital, postalisch oder telefonisch. „Irgendwann geht es weiter – ganz bestimmt! Bleiben Sie gesund!“, macht Sabine Nolte nicht nur den Landfrauen aus der Region Mut.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7340282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker