Evangelische Kirchengemeinde
Einführung des Presbyteriums erfolgt schriftlich

Havixbeck -

Die Einführung des neuen Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Havixbeck-Nieberge erfolgt am Palmsonntag (5. April) wegen der Corona-Pandemie in einem schriftlichen Verfahren. Die gottesdienstliche Feier soll nachgeholt werden, sobald dies wieder möglich ist.

Samstag, 28.03.2020, 14:00 Uhr aktualisiert: 29.03.2020, 16:28 Uhr
In einem schriftlichen Verfahren wird das neue Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde in das Amt eingeführt.
In einem schriftlichen Verfahren wird das neue Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde in das Amt eingeführt. Foto: Ansgar Kreuz

Für Sonntag (29. März) war ursprünglich die Einführung des neuen Presbyteriums in der Evangelischen Kirchengemeinde Havixbeck-Nienberge vorgesehen. Ebenso sollte die Verabschiedung der scheidenden Presbyterinnen und Presbyter stattfinden. „Aufgrund der Situation durch die Corona-Krise wird das leider in einem öffentlichen Gottesdienst nicht möglich sein“, bedauert Pfarrer Dr. Oliver Kösters .

Das Landeskirchenamt in Bielefeld hat durch eine gesetzesvertretende Verordnung festgelegt, dass stattdessen die Einführung der Presbyterien in einem schriftlichen Verfahren möglich ist. Die Einführung wird auf diese Weise am 5. April (Palmsonntag) vollzogen. Damit sei das neue Presbyterium rechtlich dann eingeführt, so Dr. Oliver Kösters.

Mitglieder des neuen Presbyteriums sind Anne Demtröder, Heinz-Bernd Lepping, Christina Meyer (alle drei aus dem Gemeindeteil Nienberge), Lea-Marie Bach, Dr. Matthias Bäumer, Eva-Maria Geißler-Höing, Dr. Wolfgang Huchatz, Daniel Müllenmeister, Marina Paffrath und Nicole Uepping (alle aus dem Gemeindeteil Havixbeck).

Aus dem Presbyterium ausscheiden werden Waltraud Sander (Nienberge) sowie Elisabeth von Schönfels und Hermann Roters (beide Havixbeck). Die Kirchengemeinde weist darauf hin, dass die gottesdienstliche Feier von Verabschiedung und Einführung nachgeholt wird, sobald das möglich ist. Dennoch bittet die Kirchengemeinde auch jetzt um Gebet für die neuen Presbyterinnen und Presbyter.

Auch die Verabschiedung von Vikarin Dr. Hanne Lamparter aus ihrem Dienst in der Kirchengemeinde kann nicht wie geplant am 5. April (Palmsonntag) stattfinden. Das Vikariat von Dr. Hanne Lamparter endet am Dienstag (31. März). Auch hier ist angedacht, die Verabschiedung im Gottesdienst zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Das Presbyterium hat außerdem entschieden, die evangelische Kirche in Havixbeck zu bestimmten Zeiten zum persönlichen Gebet zu öffnen. Dabei weist das Presbyterium darauf hin, dass die von behördlicher Seite angeordneten Schutz- und Hygienemaßnahmen unbedingt einzuhalten sind. Darauf möge jede Besucherin und jeder Besucher achten. Die Kirche ist zunächst von Montag bis Freitag vormittags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Ein Buch zum Eintragen von Fürbitten und Gedanken wird in dieser Zeit ausliegen.

Weitere aktuelle Informationen sind über die Homepage der Kirchengemeinde oder bei Pfarrer Dr. Oliver Kösters, 0 25 07/ 5 72 95 11, sowie im Gemeindebüro bei Sabine Spiekermann, 0 25 07/70 68, zu erhalten.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7346784?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker