VHS: Online-Vortrag zu Calming Signals
Die Sprache der Hunde verstehen

Havixbeck -

Hunde haben eine Sprache. Sie zu verstehen ist hilfreich. Nicht nur für Hundehalter, auch für Jogger, Postboten und Leute, die Angst vor Hunden haben. Die VHS bietet ein Online-Seminar dazu an.

Montag, 06.04.2020, 17:44 Uhr aktualisiert: 07.04.2020, 18:54 Uhr
Hundetrainer Gerhard Köhler wird online über Calming Signals referieren.
Hundetrainer Gerhard Köhler wird online über Calming Signals referieren. Foto: Gerhard Köhler

Die Sprache der Hunde ist weltweit dieselbe. Gut für Mensch und Tier, wenn Mensch die Sprache seines „besten Freundes“ versteht. Rund 30 unterschiedliche Signale, sogenannte „Beschwichtigungssignale“, gibt es unter Hunden. Mit diesen Signalen wollen sie nicht nur Auseinandersetzungen mit Artgenossen vermeiden, sie versuchen so auch, mit dem Menschen zu kommunizieren. Die Grundlage des zweiten Online-Vortrags der Volkshochschule Dülmen – Haltern am See – Havixbeck bildet die Forschungsarbeit der Norwegerin Turid Rugaas , die die Beschwichtigungssignale (Calming Signals) der Hunde beobachtet und systematisiert hat.

Am morgigen Mittwoch (8. April) um 19 Uhr können Interessierte viel Neues über dieses spannende Thema erfahren und müssen dafür noch nicht einmal die eigenen vier Wände verlassen. Als Referenten konnte das Team der VHS den erfahrenen Hundetrainer Gerhard Köhler aus Schermbeck gewinnen. Der Referent hat über 25 Jahre Erfahrung mit Hunden, insbesondere auch mit „Problemhunden“ gesammelt. Anhand von Film- und Fotosequenzen wird er die „Calming Signals“ erklären und aufzeigen, wie diese im Umgang mit Hunden in der Erziehung eingesetzt werden können.

Ein Vortrag für Hundebesitzer und auch für Menschen, die viel in Kontakt mit Hunden kommen (zum Beispiel Postboten oder Jogger) oder aber Angst vor Tieren haben. Sie alle können von den Erkenntnissen profitieren, schreibt die VHS in ihrer Ankündigung.

Wer teilnehmen möchte, muss sich im Vorfeld bei der VHS anmelden. Einen Tag vor dem Vortrag bekommen die Zuhörenden dann einen Link und eine Anleitung, in der beschrieben wird, wie die Anmeldung funktioniert. Um den Vortrag zu Hause hören zu können, benötigt man ein digitales Endgerät, ein Tablet, ein Notebook, einen PC, und sogar auf vielen Fernsehgeräten kann die Funktion genutzt werden, teilt die VHS mit. Selbst ein Smartphone würde reichen, auch wenn dann der Bildschirm recht klein ist. Am Ende des Vortrages wird Gerhard Köhler noch Fragen in der Chat-Funktion beantworten.

Für Fragen und Anmeldungen steht das Team der VHS unter der Rufnummer 0 25 94/1 24 00 oder per Mail unter info@vhs-duelmen.de zur Verfügung. Die Anmeldung zum Vortrag kann auch online über www.vhs-duelmen.de erfolgen. Der Online-Vortrag wird kostenfrei zu Verfügung gestellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7359670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker