Gemeindeverwaltung informiert zu Lockerungen in der Corona-Krise
Spielplätze wieder geöffnet

Havixbeck -

Ab dem heutigen Donnerstag (7. Mai) werden die Spielplätze unter Einhaltung der Abstandsregelungen wieder freigegeben. Die Gemeinde wird die Benutzungsfrequenz beobachten und setzt weiterhin auf das eigene Verantwortungsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger, dass die Umsetzung der bisherigen Maßnahmen bisher so erfolgreich gemacht hat.

Donnerstag, 07.05.2020, 06:00 Uhr
Die mehrwöchige Zeit der verwaisten Spielplätze – wie hier am Antoniusweg – ist vorbei. Ab heute können die Kinder – unter Einhaltung der Abstandsregelungen – dort wieder spielen.
Die mehrwöchige Zeit der verwaisten Spielplätze – wie hier am Antoniusweg – ist vorbei. Ab heute können die Kinder – unter Einhaltung der Abstandsregelungen – dort wieder spielen. Foto: Ansgar Kreuz

Seit dem 16. März sind die zahlreichen Gebäude der Gemeinde Havixbeck aufgrund der Corona-Krise geschlossen. Training, Kurse und sonstige Veranstaltungen finden seither nicht mehr statt. Mittlerweile werden von Seiten der Landesregierung NRW bestimmte Einschränkungen nach und nach gelockert. Dabei ist nach wie vor oberstes Ziel die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen. Glücklicherweise sinkt die Zahl der Neuinfektionen stetig, so dass schrittweise Lockerungen möglich werden, schreibt die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung.

Ab dem heutigen Donnerstag (7. Mai) werden die Spielplätze unter Einhaltung der Abstandsregelungen wieder freigegeben. Die Gemeinde wird die Benutzungsfrequenz beobachten und setzt weiterhin auf das eigene Verantwortungsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger, dass die Umsetzung der bisherigen Maßnahmen bisher so erfolgreich gemacht hat.

Darüber hinaus wird auch das Sandsteinmuseum am Freitag (8. Mai) wieder seine Pforten öffnen. „Wir freuen uns, dass die Wiedereröffnung zeitlich genau passend zu der neuen Sonderausstellung zum Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges möglich ist“, sagte Fachbereichsleiterin Monika Böse.

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass – aufgrund gesetzlicher Vorgaben - derzeit nach wie vor jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen untersagt ist. Lediglich Schulsport darf unter strenger Einhaltung der Mindestabstand- und Hygieneregeln stattfinden. Wann es wieder möglich sein wird, einen geordneten Sport- oder Spielbetrieb durchzuführen, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Der Wunsch nach Normalität, insbesondere in Form eines geordneten Spielbetriebs, sei durchaus nachvollziehbar, aber aufgrund der rechtlichen Vorgaben derzeit nicht realisierbar. Die Gemeinde Havixbeck bittet die Betroffenen um Verständnis, dass die Sportstätten der Gemeinde Havixbeck aus diesem Grund bis auf Weiteres für Dritte geschlossen bleiben.

Die Gemeindeverwaltung Havixbeck bittet um Verständnis, dass die beliebten Veranstaltungsräume wie beispielsweise das Forum der Anne-Frank-Gesamtschule, der Gymnastikraum im Multifunktionalen Gebäude und auch die Sporthallen und -plätze für die Vereine und Verbände sowie andere Veranstalter geschlossen bleiben.

Die Türen des Rathauses öffnen sich weiterhin nur eingeschränkt für den Publikumsverkehr. Die Bürger können ihr Anliegen per Telefon oder E-Mail direkt an die zuständigen Kollegen oder die allgemeine Telefonnummer  0 25 07/3 30 beziehungsweise E-Mail-Adresse gemeinde@havixbeck.de übermitteln und um eine entsprechende Terminvereinbarung bitten. Insbesondere das Bürgerbüro wird Terminanfragen großzügiger als bisher behandeln. Für alle Anliegen, die nicht telefonisch oder digital erledigt werden können, wird eine entsprechende Terminvereinbarung möglich. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist bei Betreten des Rathauses erwünscht.

Die Gemeindeverwaltung bedankt sich bei allen Bürgern für die tatkräftige Unterstützung und das Einhalten der Sicherheitsregeln in der Corona-Krise, heißt es in der Pressemitteilung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7398775?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker