Übermittagbetreuung vorübergehend umgezogen
„Tonni-Kids“ finden Unterschlupf im TIFF

Havixbeck -

Umziehen mussten die „Tonni-Kids“ vorübergehend aus dem Marienstift Droste zu Hülshoff wegen der Corona-Pandemie. Derzeit findet die Übermittagbetreuung in den Räumen des TIFF statt.

Samstag, 27.06.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 27.06.2020, 19:00 Uhr
Vorübergehend ist die Übermittagbetreuung „Tonni-Kids“ im TIFF untergekommen. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen können die Räume im Marienstift derzeit nicht genutzt werden.
Vorübergehend ist die Übermittagbetreuung „Tonni-Kids“ im TIFF untergekommen. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen können die Räume im Marienstift derzeit nicht genutzt werden. Foto: Klaus de Carné

Seit 20 Jahren betreut der Elternverein Übermittagbetreuung „Tonni-Kids” Grundschulkinder nach der Schulzeit in der Zeit von 11.30 bis 14 Uhr. Diese Alternative zur Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) wird von Eltern sehr gerne in Anspruch genommen.

An vielen Stellen im Ortskern hat der Verein schon die Kinder betreut. Vor einigen Jahren haben die „Tonni-Kids“ Räume im Marienstift bezogen. Da diese nahe an der Grundschule liegen und das Pflegeheim gerne auch Kinder im Hause hat, kam die Kooperation zustande.

Die Corona-Pandemie hat vorübergehend diese Zusammenarbeit gestört. „Zudem waren keine Kinder in der Schule, die in unsere Betreuung gemusst hätten“, erklärt Heidi Bozelie. Dieser Zustand zog sich bis Anfang Mai hin, dann kamen die ersten Kinder zurück, aber Räumlichkeiten gab es nicht.

Der Verein versuchte, überall unterzukommen, aber es passte meistens nicht. Dann kam das TIFF ins Spiel, das gegenüber des Marienstifts zu Hause ist. Cilly Lütke Enking war sofort bereit zu helfen und nahm Erzieherinnen und Kinder auf. Anfänglich war von den 44 Jungen und Mädchen nur ein Kind zur Betreuung da. „Es ist nur eine Notlösung, aber zurzeit können wir noch nicht wieder in das Marienstift zurück“, bedauert Vorsitzende Nadine Hecker-Lovricic. Sie ist aber optimistisch, dass die Zeit kommen wird.

Beide Organisationen sehen es unter dem Gedanken „Verein hilft Verein“. In der Übergangsbleibe wurden in den vergangenen Wochen schon wieder 20 Kinder betreut. Auch das Mittagessen wird dort eingenommen.

„Da keine Kurse im TiFF stattgefunden haben, war dies möglich. Aber für die Kinder ist es nicht ganz ideal, da die Räume doch nicht so groß sind. Bei warmen Wetter wie jetzt ist es auch nicht passend“, erzählt Cilly Lütke Enking. Eine Markise würde für die ehemaligen Schaufensterscheiben weiterhelfen. Dafür benötigt das TIFF Spenden, sonst kann die Maßnahme nicht umgesetzt werden.

Wer spenden möchte, kann Geld auf das Konto des TIFF überweisen: Sparkasse Westmünsterland, IBAN DE65 4015 4530 0037 2242 84.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7469953?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker