Webering bei der BI Havixbeck
Auch öffentlichen Personennahverkehr diskutiert

Havixbeck -

Die Bürgerinitiative (BI) Havixbeck hatte den Bürgermeisterkandidaten der CDU, Thorsten Webering, zu einer Vorstellungs- und Gesprächsrunde eingeladen.

Donnerstag, 30.07.2020, 19:24 Uhr aktualisiert: 03.08.2020, 13:34 Uhr
Zum Abschluss überreichte Bernd Golisch (l.) dem Bürgermeisterkandidaten ein Exemplar des „Havixbecker Forum“ aus dem Jahr 1985, da Thorsten Webering dieser CDU-Zeitschrift wieder „neues Leben einhauchen“ will.
Zum Abschluss überreichte Bernd Golisch (l.) dem Bürgermeisterkandidaten ein Exemplar des „Havixbecker Forum“ aus dem Jahr 1985, da Thorsten Webering dieser CDU-Zeitschrift wieder „neues Leben einhauchen“ will. Foto: BI Havixbeck

Er war nach Ludger Messing ( SPD ) und Jörn Möltgen (Grünen) der dritte Kandidat, der sich bei der BI vorstellte.

BI-Sprecher Bernd Golisch begrüßte im Hotel Kemper neben dem Gast und den BI-Mitgliedern auch etliche politisch interessierte Bürger. Auch die CDU-Gemeinderatsbewerber Andreas Kleefisch und Werner Ossig waren dabei, schreibt die BI in einer Presseinformation.

Zunächst stellte sich der Kandidat ausführlich persönlich vor. Thorsten Webering ist 41 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und lebt seit neun Jahren in Havixbeck. Er hat Betriebswirtschaft in Münster studiert und arbeitet als Diplom-Kaufmann bei der Fiducia & GAD IT AG in Münster. Seit 2014 ist er in Havixbeck in der Kommunalpolitik aktiv und leitet seit 2019 die CDU-Fraktion im Gemeinderat.

Nach seiner Vorstellung begann eine rege Diskussion und kritische Hinterfragung über die Beantwortung der acht Fragen, die im Vorfeld von der BI an alle drei Bürgermeisterkandidaten versandt worden waren.

Ein bedeutsames Thema an diesem Abend war die in Havixbeck angedachte Abwasserkanalnetzübertragung an den Lippeverband. Für Thorsten Webering sind dabei überwiegend die finanziellen Auswirkungen für die Gemeinde entscheidend.

Beim Thema Erstellung eines Straßenbau-Unterhaltungskonzepts und eines Straßenkatasters wies er auf den bereits gestellten CDU-Antrag zur Erstellung eines Straßen-Wege-Investitionskonzept im Gemeinderat hin.

Die Schaffung von bezahlbaren Wohnungen muss auch in Havixbeck wieder verstärkt in Angriff genommen werden. Thorsten Webering berichtete ausführlich über das „Klimaquartier Masbeck 2025“. Auch die bisherige Praxis des Verkaufs von Gemeindegrundstücken an die Meistbietenden müsse wieder abgeschafft und ein Kriterienkatalog für die Grundstücksvergabe erarbeitet werden, sagte Webering.

An den Bürgermeisterkandidaten wurden viele Fragen, bzw. Anregungen zum Thema öffentlicher Personennahverkehr gerichtet. Er schlug unter anderem die Entwicklung eines neuen Verkehrskonzepts für Havixbeck vor. Auch die derzeitige Unverzichtbarkeit von Autos im ländlichen Raum wurde ausführlich diskutiert und festgestellt.

Das aktuelle Problem mit den fehlenden Plätzen bei der Johanniter-Kita und der AWO-Altenbegegnungsstätte wurde aus der Versammlung heraus angesprochen und die derzeitige Lösung kritisiert.

Fast alle politischen und sozialen Fragen, die spontan von den Teilnehmern gestellt worden waren, konnten in der Diskussionsrunde mit Thorsten Webering geklärt, bzw. von ihm abschließend beantwortet werden, schreibt die BI weiter.

BI-Sprecher Bernd Golisch dankte Thorsten Webering für seinen Besuch und seine Ausdauer bei der Beantwortung der vielen Fragen, die er engagiert und überwiegend zufriedenstellend beantwortet hatte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7514565?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker