Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Feuerwehr und Friedhof
Letzte Sitzungsfolge des alten Gemeinderates

Havixbeck -

Mit dem Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Feuerwehr und Friedhof beginnt am Mittwoch (16. September) die letzte Sitzungsfolge des alten Gemeinderats. Unter anderem sind die Kläranlagen Havixbeck und Tilbeck Thema.

Mittwoch, 16.09.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 17.09.2020, 19:08 Uhr
Über den Betrieb und die Unterhaltung der Kläranlage Havixbeck werden Vertreter des Lippeverbands im Bauausschuss berichten.
Über den Betrieb und die Unterhaltung der Kläranlage Havixbeck werden Vertreter des Lippeverbands im Bauausschuss berichten. Foto: Ansgar Kreuz

Das neue Kommunalparlament ist am Sonntag gewählt worden, die künftigen Mehrheitsverhältnis sind damit bekannt. Doch die Ausschüsse und der Gemeinderat (8. Oktober) tagen noch ein letztes Mal in ihrer bisherigen Zusammensetzung. Erst am 31. Oktober endet die Wahlperiode der Ratsmitglieder und von Bürgermeister Klaus Gromöller. Die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderats ist für November geplant.

Die letzte Sitzungsfolge beginnt mit den Beratungen des Ausschusses für Umwelt, Verkehr, Feuerwehr und Friedhof am heutigen Mittwoch (16. September) um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Vertreter des Lippeverbands werden über den Betrieb und die Unterhaltung der Kläranlage Havixbeck berichten. Thematisch verbunden ist damit ein weiterer Tagesordnungspunkt. Der Lippeverband plant die Stilllegung der Kläranlage Tilbeck und stattdessen die Überleitung des dort anfallenden Abwassers zur Kläranlage Havixbeck. Die Gemeindeverwaltung schlägt den Kommunalpolitikern vor, diesem Vorhaben zuzustimmen.

Die 45 Jahre alte Kläranlage Tilbeck sei in einem altersbedingt schlechten technischen Zustand und in hohem Maße sanierungsbedürftig, erläutert die Gemeindeverwaltung in der Sitzungsvorlage. Daher habe der Lippeverband mehrere Varianten der Überleitung des Abwassers in benachbarte Kläranlagen und den Umbau beziehungsweise die Sanierung der Kläranlage am bestehenden Standort untersucht. Die Pläne des Lippeverbands sehen vor, auf dem Gelände der heutigen Kläranlage Tilbeck eine Pumpstation zu errichten, mit der die anfallenden Schmutzwassermengen über eine rund sechs Kilometer lange Druckrohrleitung zur Kläranlage Havixbeck befördert werden.

Weitere Tagesordnungspunkte des Umweltausschusses sind die Anträge der Grünen zur Initiierung eines Mobilitäts-Pilotprojekts „Havixbeck on demand“, zur Verbesserung der Verkehrsverbindung im ÖPNV und zum Velo-Routen-Konzept. Beraten wird auch der Antrag der SPD auf Mitgliedschaft der Gemeinde Havixbeck im „Zukunftsnetz Mobilität NRW“. Schließlich ist ein CDU-Antrag zur Haltung von Hunden im Gemeindegebiet Thema.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7586058?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker