Europas größte Grünfassade
Hecken für besseres Stadtklima

Havixbeck -

Stolz sind die Mitarbeiter von Benning Dachbegrünung darauf, am Bau der aktuell „größten grünen Fassade Europas“ mitgewirkt zu haben. Mitten in Düsseldorf pflanzten die Gärtner aus Havixbeck etliche Hainbuchenhecken und verlegten lange Bahnen Rollrasen.

Donnerstag, 15.10.2020, 18:08 Uhr
Eine grüne Oase ist mit dem Geschäfts- und Büroensemble Kö-Bogen II in Düsseldorf entstanden. Beteiligt waren am Bau der innovativen Fassade mit Hainbuchenhecken auch Mitarbeiter von Benning Dachbegrünung aus Havixbeck.
Eine grüne Oase ist mit dem Geschäfts- und Büroensemble Kö-Bogen II in Düsseldorf entstanden. Beteiligt waren am Bau der innovativen Fassade mit Hainbuchenhecken auch Mitarbeiter von Benning Dachbegrünung aus Havixbeck. Foto: ARGE Carpinus

Mitten in der Landeshauptstadt Düsseldorf entstand im Rahmen des Projekts Kö-Bogen II die aktuell „größte grüne Fassade Europas“. Mitgebaut hat daran ein Unternehmen aus Havixbeck: „Schon jetzt ist dieses Projekt ein weit über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen und Deutschland hinaus bekanntes Bauwerk, auf das auch die Mitarbeiter von Benning stolz sind“, freut sich Gerd Rademacher , Geschäftsführer von Benning Dachbegrünung.

Möglich wurde dieses architektonische Highlight im Rahmen des Konzeptes für das Geschäfts- und Büroensemble Kö-Bogen II. Damit setze die Investorengemeinschaft CENTRUM und B&L Gruppe gemeinsam mit dem Architekten Christoph Ingenhoven sowie den Dachbegrünungsunternehmen Leonhards aus Wuppertal und Benning aus Havixbeck (ARGE Carpinus) einen neuen Klimastandard für Gebäude in Innenstädten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Jedes der mehr als 2500 Gefäße erhielt schon in der Baumschule eine entsprechende Koordinatennummer.

Gerd Rademacher

Benning Dachbegrünung wurde in Person von Gerd Rademacher schon im Jahr 2015 von den Bauherrn in die Planung und Entwicklung mit einbezogen. Gemeinsam mit den Fachkollegen von Leonhards wurde die Idee des Architekten in den Jahren 2016 bis 2020 umgesetzt. Neben der begrünten Fassade sollte auch das 2500 Quadratmeter große Dach genutzt werden, um die positiven Effekte der Hainbuche zum Einsatz zu bringen. Die Herausforderung für alle Beteiligten ergab sich durch die Schräge des Daches. Eine weitere Besonderheit auf dem Dach sind die über die Fassade hinauslaufenden 52 Heckenelemente. Diese sogenannten Finger erwecken den Eindruck, die Hainbuchen schwebten in der Luft. Auf dem geneigten Dach des Foodcourts, der gegenüber der grünen Fassade liegt, entstand eine Rasenfläche für die Shoppingpause.

Das Ausführungskonzept für die Grünfassade erarbeiteten Martin Belz (l.) von Leonhards und Gerd Rademacher von Benning Dachbegrünung gemeinsam.

Das Ausführungskonzept für die Grünfassade erarbeiteten Martin Belz (l.) von Leonhards und Gerd Rademacher von Benning Dachbegrünung gemeinsam. Foto: ARGE Carpinus

Schon im Jahr 2016 wurden die Heckenpflanzen in die Gefäße für die späteren Fassadenelemente gepflanzt und entsprechend vorkultiviert. „Jedes der mehr als 2500 Gefäße erhielt schon in der Baumschule eine entsprechende Koordinatennummer für den später geplanten Standort in der Fassade“, berichtet Gerd Rademacher. Alle Heckenelemente wurden so vorgeschnitten, dass die Hecken in der späteren Ansicht sofort geschlossen sind.

Die Hecken auf dem Hauptdach wurden ebenfalls vorselektiert und dann im Herbst 2019 von den Mitarbeitern aus Havixbeck auf das Hauptdach gebracht und gepflanzt. In gleichen Zuge entstand das Rasendach, wobei die Havixbecker Gärtner, teilweise bis zu 18 Meter lange Rasenrollen per Mobilkran auf dem Schrägdachverlegten.

Mit dem Kö-Bogen II sei in Düsseldorf ein attraktives Grünkonzept realisiert worden, das nachhaltig einen ökologischen Nutzen aufzeige, erläutern die Projektbeteiligten. Die Hainbuche sorge mit Hilfe ihrer Verdunstung für eine Kühlung der Umgebungstemperatur, binde Feinstaub, nehme CO auf und produziere Sauerstoff. Darüber hinaus verwandele die Hainbuchenhecke über das Jahr gesehen ihr Aussehen durch die jahreszeitenbedingte Färbung des Blattwerks.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7634075?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker