Havixbeckerin gewinnt Preis
Julia Aichele über Tragfähigkeit eines kostenlosen ÖPNV

Havixbeck -

Kostenloser ÖPNV sei zwar sozial wünschenswert, auf lange Sicht aber für viele Städte finanziell nicht tragbar. Zu diesem Schluss kommt die Havixbeckerin Julia Aichele in einer Facharbeit im Fach Geografie. Die Arbeit der 17-jährigen wurde mit einem dritten Platz beim Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis ausgezeichnet.

Samstag, 31.10.2020, 18:00 Uhr
Die Havixbecker Schülerin Julia Aichele pendelt jeden Tag mit Bus oder Bahn nach Münster zur Schule. Sie hat einen Preis für eine Facharbeit über den kostenlosen ÖPNV gewonnen.
Die Havixbecker Schülerin Julia Aichele pendelt jeden Tag mit Bus oder Bahn nach Münster zur Schule. Sie hat einen Preis für eine Facharbeit über den kostenlosen ÖPNV gewonnen. Foto: Kerstin Adass

Es ist vor allem unter Schülern ein offenes Geheimnis, dass die Bus- und Bahnverbindungen zwischen Havixbeck und Münster ausbaufähig sind. Julia Aichele , die täglich zwischen ihrem Zuhause in Havixbeck und dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Münster pendelt, hat sich vor diesem Hintergrund mit der Idee eines kostenlosen öffentlichen Personennahverkehrs beschäftigt.

Ihre Facharbeit „Kostenloser öffentlicher Personennahverkehr als tragfähiges Verkehrskonzept“ im Fach Geografie wurde bei den Dr.-Hans-Riegel-Fachpreisen 2020 mit dem dritten Platz ausgezeichnet. In ihrer Arbeit kommt Julia Aichele zu dem Schluss, dass ein „ÖPNV für alle“ zwar sozial wünschenswert, auf lange Sicht für viele Städte finanziell aber nicht tragbar wäre.

„Unsere Schule liegt ja zum Glück mitten in der Stadt“, erklärt die 17-Jährige, die momentan die Q2 besucht und im nächsten Jahr ihr Abitur machen wird. „So können wir sowohl die Busse als auch den Zug nutzen.“ Julia Aichele lebt in Havixbeck, seit sie drei Jahre ist. Ihre Hobbys, Leichtathletik und Theaterspielen finden in der Gemeinde statt – nur zum Singen im Ensemble fährt die Schülerin auch in ihrer Freizeit nach Münster.

Obwohl sie sich mit ihren Leistungskursen Mathe und Chemie nahtlos in den naturwissenschaftlichen Fokus der Dr.-Hans-Riegel-Fachpreise einfügt, ist Aichele auch geisteswissenschaftlich sehr interessiert und beschäftigt sich in der Schule gerne mit Philosophie. Auch ihre Zukunftspläne stehen so noch offen: „Wahrscheinlich werde ich studieren. Es ist aber so schwer, sich für ein einziges Fach zu entscheiden!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7656383?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker