Weihnachts-Wunschbaum
Gemeinschaft, Solidarität und Dankbarkeit

Havixbeck -

Zum sechsten Mal stellt das Christliche Landvolk in Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren den Havixbecker Weihnachts-Wunschbaum auf. Die Bürger sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und anderen Menschen eine Freude zu bereiten.

Samstag, 21.11.2020, 13:30 Uhr
Stellten den Wunschbaum im Geschäft Mona Lisa vor (v.l.) Janina Zahit und Martina Wolfert.
Stellten den Wunschbaum im Geschäft Mona Lisa vor (v.l.) Janina Zahit und Martina Wolfert. Foto: Klaus de Carné

Der Wunschbaum ist inzwischen ein fester Bestandteil der Advents- und Weihnachtszeit. Dank der Unterstützung vieler Havixbecker und Hohenholter konnten seit 2015 schon 665 Wünsche vom Wunschbaum erfüllt werden.

Die Aktion wird organisiert vom Christlichen Landvolk in Zusammenarbeit mit der Caritas Havixbeck, dem Familienbüro, INCA plus, dem Anziehungspunkt und dem Marienstift. Den Organisatoren und allen Beteiligten ist es immer wieder eine große Freude, die Wünsche von den Sternen am Wunschbaum zu erfüllen.

Besonders wichtig sei die Aktion in diesem Jahr, denn: „Das Jahr 2020 hat uns erneut gezeigt, dass wir mit Solidarität und Engagement einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten können“, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisatoren. „Aufgrund der Pandemie stehen besonders viele Menschen vor großen Herausforderungen und finanzieller Not. Der Wunschbaum steht für Gemeinschaft, Solidarität und Dankbarkeit.“

Der Wunschbaum steht vom heutigen Samstag (21. November) bis zum 10. Dezember wieder im Modegeschäft Mona Lisa an der Hauptstraße 53. Auf 150 vorbereiteten anonymisierten Sternen ist der jeweilige Wunsch, zum Beispiel Spiele, Kuscheltiere, Bücher oder Kleidung, vermerkt. Jeder Wunsch hat einen Wert von circa 20 Euro. Alle Bürger sind eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Und so geht es: Einen Wunschstern vom Baum auswählen, um einen der Träume zu erfüllen. Die nett eingepackten Geschenke können bis zum 10. Dezember bei Mona Lisa abgegeben werden. Natürlich ist es auch möglich, zwei, drei oder mehr Wünsche zu erfüllen.

Wer selbst kein Geschenk besorgen kann, die Aktion aber unterstützen möchte, wählt einen Wunschstern aus und hinterlegt dafür eine Geldspende. Das Christliche Landvolk besorgt dann das Geschenk. Die Organisationen verteilen die Geschenke passend zu Weihnachten an die Beschenkten.

Damit am Ende auch die übrig gebliebenen Wunschsterne erfüllt werden, haben die Werbeagentur Calcanto, Handwerkschaft hoch Fünf, Schreib- und Spielwarengeschäft Aupers, Kaminholz Schlagheck und die Volksbank Baumberge eine Unterstützung für den Wunschbaum zugesagt, berichten die Organisatoren. Der Weihnachtsbaum ist von der Familie Berthold Homann aus Lasbeck gesponsert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7687824?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker