Familie Süß ist dankbar für Unterstützung
Selbstlose Hilfe gibt neue Kraft nach schwerem Verlust

Hohenholte -

Äußerst dankbar ist Daniela Süß mit ihren Kindern Joris und Luise für vielfältige Unterstützung, die sie in den vergangen zwei für sie schweren Jahren erhalten hat. Vor einem Jahr starb Familienvater Bernd Süß im Alter von 44 Jahren, ein Jahr nach der Diagnose Bauspeicheldrüsenkrebs. Viele Menschen gaben Halt. Von Ansgar Kreuz
Donnerstag, 07.01.2021, 18:04 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 07.01.2021, 18:04 Uhr
Mitten in Hohenholte fühlt sich Daniela Süß mit ihren Kindern Joris (l.) und Luise sehr wohl. Als ihr Mann Bernd an Bauspeicheldrüsenkrebs erkrankte und später daran verstarb, erhielt sie viel Unterstützung von den Bewohnern des Stiftsdorfs.
Mitten in Hohenholte fühlt sich Daniela Süß mit ihren Kindern Joris (l.) und Luise sehr wohl. Als ihr Mann Bernd an Bauspeicheldrüsenkrebs erkrankte und später daran verstarb, erhielt sie viel Unterstützung von den Bewohnern des Stiftsdorfs. Foto: Familie Süß
„Ich bin baff, wie hilfsbereit und selbstlos die Leute sind“, sagt Daniela Süß über die Unterstützung, die sie mit ihren beiden Kindern Joris (3 Jahre) und Luise (fast 2 Jahre) erfahren hat und noch erfährt. „Das bestärkt mich in meinem Glauben an das Gute in den Menschen.“ Hinter der Familie liegt eine harte Zeit.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7756107?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7756107?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker