Unterricht für Zehner, Q1 und Q2
Schüler kehren in die AFG zurück

Havixbeck -

In die Anne-Frank-Gesamtschule zieht am Montag (22. Februar) wieder leben ein. Für die Zehntklässler und die Oberstufenschüler der Q1 und Q2 findet wieder Präsenzunterricht statt.

Freitag, 19.02.2021, 18:32 Uhr
Ab Montag findet an der Anne-Frank-Gesamtschule für die Zehntklässler und die Oberstufenschüler der Q1 und Q2 wieder Präsenzunterricht statt.
Ab Montag findet an der Anne-Frank-Gesamtschule für die Zehntklässler und die Oberstufenschüler der Q1 und Q2 wieder Präsenzunterricht statt. Foto: Klaus de Carné

Für einen Teil der Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule startet am Montag (22. Februar) wieder der Präsenzunterricht. Somit kehrt das Leben in die Schulgebäude und auf die Schulhöfen zurück, wenngleich ein Großteil der Klassen weiterhin im Distanzunterricht bleibt.

„Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10, Q1 und Q2 nehmen am Präsenzunterricht in der Schule teil“, erläutert Schulleiter Dr. Torsten Habbel . Der Unterricht werde gemäß Stundenplan erteilt. Die Hygienemaßnahmen seien überarbeitet worden. Jeder Klasse beziehungsweise jedem Kurs im zehnten Jahrgang sowie großen Oberstufenkursen mit mehr als 20 Schülern werden zwei Räume zugewiesen.

Zu den Hygieneregeln gehört unter anderem, dass im Schulgebäude und auf dem Schulgelände eine Mund-Nase-Bedeckung (mindestens Alltagsmaske, besser medizinische Maske) getragen werden muss. Dies gilt auch am Sitzplatz. Im Schulbus ist eine medizinische Maske verpflichtend. Es werde regelmäßig gelüftet.

„Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6, 7, 8, 9 und der Einführungsphase (EF) werden vorerst weiter auf Distanz unterrichtet. Dieser Unterricht ist verpflichtend und findet über IServ statt“, erklärt Dr. Torsten Habbel. Für Kinder der Klassenstufen 5 und 6 werde auf Antrag der Eltern weiterhin eine pädagogische Notbetreuung an beiden Schulstandorten ermöglicht.

Die ursprünglich in der Klasse 8 für März vorgesehenen Lernstanderhebungen/Vergleichsarbeiten (VERA 8) werden auf den Beginn des kommenden Schuljahres verschoben. „Die Klausuren der Q1 und Q2 finden wie geplant statt“, kündigt der Schulleiter an. Ob die Klausuren in der EF wie geplant geschrieben werden können, werde noch in Rücksprache mit der Bezirksregierung geklärt.

In der Mensa wird kein Mittagessen angeboten. Die Schulleitung bittet die Eltern, ihren Kindern ausreichend Essen und Trinken mitzugeben.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7829015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker