Wirtschaftsförderungsausschuss tagt
Veranstaltungsraum vielleicht besser im Ortskern?

Havixbeck -

Fördermittel für die Weiterentwicklung des Baumberger-Sandstein-Museums können noch zu einen späteren Zeitpunkt beantragt werden. Die neu gewonnene Zeitspanne soll aus Sicht von Gemeindeverwaltung und Fraktionen dafür genutzt werden, mit weiteren Akteuren Pläne für ein zeitgemäßes und innovatives Museum zu erarbeiten. Von Klaus de Carné, Klaus de Carné
Dienstag, 02.03.2021, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.03.2021, 06:00 Uhr
Ob die Sandsteinscheune der große Veranstaltungsraum wird, steht nicht fest. Benötigt werden die Räume aber im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des Museums.
Ob die Sandsteinscheune der große Veranstaltungsraum wird, steht nicht fest. Benötigt werden die Räume aber im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des Museums. Foto: Klaus de Carné
Der Wirtschaftsförderungsausschuss beschäftigt sich am kommenden Donnerstag (4. März) unter anderem mit dem Sandstein-Museum. Wie Bürgermeister Jörn Möltgen berichtete, gibt es nach Auskunft der Bezirksregierung Münster die Möglichkeit, dass der Förderantrag für das Programm „Heimat-Zeugnis“ weiter zurückgestellt werden kann. Der Antrag müsse aber so zeitig gestellt werden, dass ein Förderbescheid allerspätestens im Frühjahr 2022 erteilt werden könnte. Deshalb möchte die Verwaltung, auch nach Rücksprache mit den Fraktionen, zunächst von der Freigabe der Planungsgrundlagen für die Beantragung von Fördermitteln aus dem Programm Heimat-Zeugnis für das Kultur- und Begegnungszentrum Rabertshof absehen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844599?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7844599?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker