Nach Corona-Ausbruch
Drei Gruppen dürfen wieder in die DRK-Kita

Havixbeck -

Für drei ihrer insgesamt vier Gruppen öffnet die DRK-Kita „Janusz Korczak“ am Donnerstag (4. März) wieder ihre Türen. Seit Montag war die Einrichtung nach einem Corona-Ausbruch geschlossen. Eine Gruppe bleibt vorsorglich noch in Quarantäne.

Mittwoch, 03.03.2021, 17:40 Uhr
Die DRK-Kita „Janusz Korczak“ im Wohngebiet „Am Schlautbach“ nimmt ihren Betrieb wieder auf.
Die DRK-Kita „Janusz Korczak“ im Wohngebiet „Am Schlautbach“ nimmt ihren Betrieb wieder auf. Foto: Ansgar Kreuz

Die DRK-Kita „ Janusz Korczak “ im Wohngebiet am Schlautbach öffnet am heutigen Donnerstag (4. März) wieder ihre Pforten für drei der vier Gruppen. Am Wochenende hatte sich der Verdacht erhärtet, dass sich Mitarbeiterinnen und Kinder mit dem Coronavirus infiziert hatten (wir berichteten).

Wie DRK-Vorstand Christoph Schlütermann am Mittwoch berichtete, haben sich nach Auswertung des Gesundheitsamtes in Coesfeld eine Mitarbeiterin und ein Kind infiziert. Am Montag war man noch von möglicherweise drei Erzieherinnen ausgegangen. „Da war denn noch eine andere Krankheit mit im Spiel, aber nicht Corona“, sagte Schlütermann. Bis zum 10. März (Mittwoch) bleiben eine Gruppe mit 18 Jungen und Mädchen sowie drei Erzieherinnen vorsorglich in Quarantäne.

Alle Mitarbeiterinnen hätte sich einem PCR-Test des Kreisgesundheitsamtes unterzogen. Die Auswertung habe nun vorgelegen. Am Mittwoch wurden noch Schnelltests durchgeführt, die keine Erkenntnisse auf eine Ansteckung deuten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7848327?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker