Lüdinghausen
Afrika rückte ins Blickfeld

Montag, 26.11.2007, 21:11 Uhr

Lüdinghausen . Der „unbekannte und vergessene Kontinent Afrika “ rückte am vergangenen Wochenende für kurze Zeit ins Blickfeld von Schülern des Gymnasiums Canisianum, aber auch der Gemeinde St. Felizitas. Father Aidan Paul Ulungi aus Iringa/Tansania war in Lüdinghausen zu Gast. Er gab einen lebhaften Einblick in das von ihm geleitete und vom Bistum Münster begleitete Aidswaisen-Projekt in seiner Heimatstadt. Bei der Präsentation wurde er sowohl in einem Gottesdienst in St. Felizitas als auch bei einem Informationsabend im „Hotel zur Post“ und am Montagmorgen vor Kursen der Jahrgangsstufen neun und elf des Canisianums von Christian Kersting begleitet. Der ehemalige Cani-Schüler arbeitete bis zum vergangenen Juli neben fünf weiteren „Freiwilligen“ ein Jahr in diesem Projekt.

Die Armut der Menschen, die wachsende Zahl an Waisenkindern und die hohe Arbeitslosenquote waren vor sechs Jahren wesentliche Motive zur Gründung des Projektes, führte Father Ulungi aus. Durch Schule und Kinderheime wolle die kirchlich getragene Einrichtung Kindern eine Lebensperspektive geben. Die von Anfang an durch junge Frauen und Männer aus dem Bistum Münster unterstützte „St. Dominic Savio School“ besuchen zurzeit 380 Kinder. Davon sind 45 Waisen, deren Eltern an Aids gestorben sind. In der Region Iringa sind über 20 Prozent der Menschen vom HI-Virus infiziert.

Der Grundschule, die in der Endstufe des Aufbaus bis zur siebten Klasse führt, ist ein Kindergarten vorgeschaltet. Während die Schulgebäude komplett hergestellt sind, strebt das Projekt auch bei den Kinderheimen eigene Häuser an; bisher werden sie gemietet. Die Pacht eines Jahres entspricht etwa einem Zehntel der Summe für einen Neubau. Durch eigene Gebäude werde das Projekt mehr und mehr von Spenden unabhängig, betont Sebastian Aperdannier vom Referat Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat Münster. Er begleitete Father Ulungi und Christian Kersting bei der Präsentation im Canisianum.

Wesentliche Säulen der Finanzierung sind das Schulgeld, das wohlhabendere Eltern für ihre Kinder zahlen, und Patenschaften (20 Euro pro Monat), die in Deutschland, besonders im Bistum Münster, für Waisenkinder übernommen werden. Der Projektleiter plant, der Grundschule eine weiterführende Schule ab Klasse acht anzuschließen. Father Ulungi hob den wertvollen Einsatz der „Volunteers“ hervor. Sie würden bei ihrem „Freiwilligendienst“, der als Zivildienst anerkannt wird, nicht nur das Projekt und damit die Kinder fördern. Sie leisteten auch einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Austausch. „Es macht einfach Spaß, mit den Kindern zusammen zu sein. Die Kinder sind fröhlich und froh, in dieser Umgebung zu leben“, fasste Christian Kersting seine Erinnerungen an die einjährige Arbeit in Schule und Kinderheimen zusammen. Sebastian Aperdannier ergänzte beim Besuch im Canisianum, dass die „Freiwilligen“ nach diesem Auslandsaufenthalt „mit Erfahrungen reich beschenkt“ zurückkehren würden. Er gab den Schülern Hinweise, wie auch sie sich für einen der 21 Plätze, die das Bistum Münster in Projekten in Afrika und Lateinamerika zu vergeben hat, bewerben können.

Cani-Schulleiter Hartmut Stutznäcker dankte Father Ulungi. Besonders freute er sich, dass mit Christian Kersting erneut ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums Canisianum nach der Schulzeit in einen anderen Teil der Welt ausgezogen und mit großen Erfahrungen zurückgekehrt sei. Kursleiter Karl-Heinz Kocar knüpfte eine Verbindung zu der Gruppe „iThemba“, die kürzlich beim Besuch am Cani Afrika habe lebendig werden lassen. Die Projektpräsentation ergänze einen Schwerpunkt des Schulprogramms.

Am Abend zuvor hatten Father Ulungi und Christian Kersting im „Hotel zur Post“ das Projekt vorgestellt. Als Beitrag zur Mitfinanzierung der Ausbaupläne beziehungsweise für die Übernahme von Patenschaften überreichten die „Gesellschaft Reichstag“, ein seit 1892 im „Hotel zur Post“ beheimateter Stammtisch, 300 Euro, und der Wirteverein aus dem Erlös beim Kneipenfest „Lüdinghausen Live“ 750 Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/431961?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F697960%2F697969%2F
Nachrichten-Ticker