Lüdinghausen
Jacht versinkt bei Lüdinghausen im Kanal

Freitag, 26.02.2010, 05:02 Uhr

Lüdinghausen - Die Gefahren des Zweiten Weltkrieges hatte das Schiff überstanden. Der strenge Frost der vergangenen Monate könnte dem Schiff mit stählernem Rumpf jedoch den Rest gegeben haben. Es war nicht der Atlantik , in dem das im Jahre 1936 als Versorgungsschiff für deutsche U-Boote gebaute Schiff versank. Es war der Sportboothafen in Berenbrock.

Stundenlang bemühte sich der Besitzer aus Ascheberg, der sein historisches Gefährt selber ausgebaut hatte, darum, das Schiff zu heben. Das stellte sich allerdings als schwieriges Unterfangen heraus.

Nur noch an den Pollern, an dem das Schiff im Sportboothafen vertäut war, hing das Boot am frühen Morgen. Wenn die Stricke gerissen wären, wäre es wahrscheinlich schon längst im Becken abgesoffen, vermuteten die Wehrleute. Sie konnten zunächst nur eine Ölsperre aufbauen, damit sich die Schmierstoffe nicht auf den Kanal ausbreiteten. Mit einem Kran sollte das Schiff am Nachmittag geborgen werden. Dass stellte sich allerdings als nicht ganz einfach heraus, denn das schwere Bergungsgerät konnte zunächst nicht nahe genug an das Hafenbecken herangefahren werden. Der Kran drohte im Schlamm zu versinken. Stahlplatten halfen dem Autokran im wahrsten Sinne des Wortes „aus der Patsche“.

Trotzdem entwickelte sich die Bergung bis zum frühen Abend nicht gerade als Kinderspiel, denn das Boot hatte mittlerweile auf dem Kanalboden aufgesetzt. Nachdem es den Feuerwehrmännern gelang, das Schluff unter dem Rumpf des Stahlschiffes hindurchzuziehen, konnte die Bergung beginnen. Der Kran konnte das Schiff richtig „packen“. „Amor“, so der Name des Bootes, jetzt aus dem Wasser zu heben, war für den Kran ein Kinderspiel. Den Rest erledigten die Pumpen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/293169?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F697776%2F697793%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker