Lüdinghausen
Flammen in den Borkenbergen

Mittwoch, 19.05.2010, 19:05 Uhr

Seppenrade - Hoch schlugen gestern die Flammen im Bereich des Truppenübungsplatzes Borkenberge: Obwohl es in den vergangenen Tagen mehrfach kräftig geregnet hatte, stand ein etwa 200 mal 500 Meter großes Gelände in Flammen. Der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr , die mit beiden Löschzügen aus Lüdinghausen und Seppenrade im Einsatz war, konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindern. Nach rund zwei Stunden wurde der Einsatz beendet, berichtete Stadtbrandmeister Günter Weide gegenüber den WN.

Bei Schießübungen der Truppen der britischen Rheinarmee, die dort regelmäßig aktiv sind, war das Geländestück vermutlich in Brand geraten. Von einem Mitglied der Truppe war auch die Feuerwehr alarmiert worden. Die Feuerwehr war vor Betreten des Übungsgeländes auch darauf hingewiesen worden, dass sich dort möglicherweise noch Platzpatronen oder Blendgranaten befinden könnten. Doch von solchen Überraschungen blieben die Einsatzkräfte verschont. Keine Überraschung war dagegen die Tatsache, dass man das Wasser zum Löschen aus Ondrup von einem Hydranten heranholen musste. Insgesamt wurden rund 40 000 Liter Löschwasser mit zwei Tanklöschfahrzeugen herangekarrt. „Zum Glück“, so Günter Weide, „war keine Gefahr im Verzug.“ Neben dem Ablöschen der in Flammen stehenden Heidefläche konzentrierten sich die Wehrleute erfolgreich darauf, ein Übergreifen der Flammen auf ein größeres Waldstück zu verhindern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/182648?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F697776%2F697787%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker