Facebook-Kabarett
Er will nicht dein Freund sein

Lüdinghausen -

Mathias Tretter, 1972 in Würzburg geboren, in Leipzig zu Hause und Träger des Deutschen Kleinkunstpreises, gastiert am 26. April in der Aula der Realschule Lüdinghausen.

Dienstag, 13.03.2012, 20:03 Uhr

Politisches Kabarett ist von gestern? Das Gegenteil beweist Mathias Tretter , 1972 in Würzburg geboren, seit 2007 zu Hause in Leipzig. Der Träger des Deutschen Kleinkunstpreises ist politisch stets auf der Höhe und nächster Gast der Kulturinitiative „Freunde der Kleinkunst“ (FKK) in Lüdinghausen. Er gastiert am 26. April (Donnerstag) ab 20 Uhr in der Aula der Realschule.

Solche wie Tretter, die nicht dem allfälligen Comedy-Genre anhängen, machen richtiges politisches Kabarett, heißt es in der FKK-Pressemitteilung.

Im Frankfurter Stalburg Theater fing der Akteur 2004 an – mit „Nachgetrettert!,“ einem satirischen Monatsrückblick. Mittlerweile hat er von all den jungen Kleinkünstlern, die das Stalburg Theater ganz besonders pflegt, wohl die steilste Karriere gemacht, tourt mit seinen Programmen und legt nach „Nachgetrettert!“ mittlerweile im Hessischen Rundfunk jeden Sonntag einen Wochenrückblick hin. Der Titel seines aktuellen Programms – „Mathias Tretter möchte nicht dein Freund sein“ – deutet schon auf ein Thema hin, dass sich der Kabarettist besonders vorgenommen hat: die Irrungen und Wirrungen im Internet.

Karten für die Aufführung sind ab sofort zum Preis von 15 Euro in der Vorverkaufsstelle Bioladen „Schrot+Korn“, Mühlenstraße 18 (an der St.-Felizitas-Kirche), oder über die Internetseite www.freunde-der-kleinkunst.de erhältlich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/680717?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F697748%2F697749%2F
Piratenschiff im „Abi Südpark” abgebrannt
Nächtlicher Feuerwehreinsatz: Piratenschiff im „Abi Südpark” abgebrannt
Nachrichten-Ticker