1,5 Tonnen schwer und 3,80 Meter im Durchmesser
Neues Mühlrad aus Edelstahl in der Borg installiert

Bald klappert sie wieder – die Mühle am rauschenden Bach: Gestern Morgen installierten Mitarbeiter der Firma Metall-Design-Manufaktur Polenz das neue Mühlrad an der Borgmühle. 3,80 Meter Durchmesser hat die 1,5 Tonnen schwere Edelstahlkonstruktion.

Donnerstag, 06.09.2012, 19:09 Uhr

Bald klappert sie wieder – die Mühle am rauschenden Bach: Gestern Morgen installierten Mitarbeiter der Firma Metall-Design-Manufaktur Polenz das neue Mühlrad an der Borgmühle . 3,80 Meter Durchmesser hat die 1,5 Tonnen schwere Edelstahlkonstruktion, Sie erinnert in ihrer Optik an das Original aus der Zeit um 1900. In den kommenden Tagen werden zudem noch Holzpaddel installiert, damit das Steverwasser das Mühlrad auch zum Rotieren bringen kann. Initiiert und zu einem guten Teil mitfinanziert wurde das neue Rad vom Heimatverein Lüdinghausen . Ein großer Teil der Kosten von rund 20 000 Euro sei durch Spenden aufgebracht worden, erklärte der Heimatvereinsvorsitzende Alfred Focke . Ein Strahler soll demnächst das Rad bei Dunkelheit ausleuchten. Fotos:

Alfred Focke

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1130718?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F697748%2F1236845%2F
E-Scooter-Verleih bald in Münster
Bald werden auch in Münster E-Scooter unterwegs sein. Sie dürfen die Radwege benutzen – jedoch nicht die Gehwege.
Nachrichten-Ticker