Unterstützung für Projekt in Indonesien
Tasse macht Wünsche wahr

Lüdinghausen -

Mit dem Verkauf der mittlerweile neunten Künstlertasse unterstützt der Arbeitskreis Fair Handeln ein Projekt auf der indonesischen Insel Sumba. Kreiert hat die Tasse die Lüdinghauser Grafikerin Heike Wittstamm.

Mittwoch, 28.11.2012, 14:11 Uhr

Unterstützung für Projekt in Indonesien : Tasse macht Wünsche wahr
Damit die Soja-Pflanze, die Christiane Poppe schon eingepflanzt hat, sprießt, verkauft der Arbeitskreis die Künstlertasse: Hildegard Rolf, Heike Wittstamm, Lisa Linder, Christiane Poppe und Marita Dransmann aus Dülmen, die einen Arbeitskreis vertritt, der ebenfalls die Arbeit von Christiane Poppe unterstützt (v.l.). Foto: west

Schwester Udis hat einen Traum: Sie wünscht sich einen Einachs-Traktor. Die Ordensfrau auf der indonesischen Insel Sumba will damit den Soja-Anbau auf einer der ärmsten Inseln des Landes fördern – zum Wohle der zahlreichen Familien in der Region. Wer dazu beitragen will, dass Schwester Udis´ Wunsch in Erfüllung geht, kann sich mit dem Kauf der beliebten Künstlertasse daran beteiligen. Zum neunten Mal startet der Arbeitskreis Fair Handeln in Lüdinghausen diese Künstlertassen-Aktion passend zum Weihnachtsmarkt, der in der kommenden Woche beginnt.

Der Brückenschlag zwischen der indonesischen Insel Sumba und Lüdinghausen erfolgte über Christiane Poppe : Die Lüdinghauserin engagiert sich seit acht Jahren im Auftrag des Frauenmissionswerks vor Ort. Sie initiierte insbesondere ein Zentrum für Frauenentwicklung. Ernährung, Weben und Textilgestaltung, Landwirtschaft und Gesundheitsvorsorge sind Themen, die in diesem Zentrum den Frauen nahe gebracht werden. Zu diesem Zentrum gehört auch eine landwirtschaftliche Fläche von zehn Hektar, die derzeit noch mühsam von Hand beackert wird. Der sehnlichst erwartete Einachser könnte die Arbeit nicht nur erleichtern. Mit ihm würde die Soja-Produktion gesteigert, weitere Flächen könnten hinzukommen.

Nicht nur die Initiative Fair Handeln in Lüdinghausen will den Erlös des Tassen-Verkaufs in dieses Projekt investieren. Auch die Landfrauen, die über Albert Pernhorst Kontakt zum Arbeitskreis und Christiane Poppe bekamen, schließen sich der Aktion an. Bereits beim Erntedankgottesdienst wurde mit der Kollekte der Grundstock für den Kauf des Einachsers gelegt, berichtete gestern Hildegard Rolf.

Zum neunten Mal bringt der Arbeitskreis Fair Handeln eine Künstlertasse heraus. Sie wurde in diesem Jahr von Heike Wittstamm gestaltet. Die Lüdinghauser Grafikerin hatte bereits die Tasse für das „Offene Ohr“ entwickelt und sich dann für die Gestaltung der Fair-Handeln-Tasse „beworben“. „Wir haben sie mit offenen Armen empfangen“, so Lisa Linder vom Arbeitskreis. Die Tasse zeigt die Umrisse der Insel Sumba, die von Frauennamen in der sumbanesischen Stammessprache markiert werden. „Die Farbe Grün als Zeichen der Hoffnung passt zu diesem Thema“, freut sich auch Christiane Poppe über die Unterstützung durch das „Netzwerk“ zwischen den verschiedenen Arbeitskreisen, die das indonesische Frauenprojekt fördern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1299482?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F697748%2F1781645%2F
Kleiner Davensberger fordert Fernsehgrößen heraus
Paul Altenhövel hat Jan-Josef Liefers und Axel Prahl herausgefordert. Der Zehnjährige aus Davensberg behauptet, sich im Münster Tatort besser auszukennen als die beiden Hauptdarsteller. Spontan, nicht geplant und völlig überraschend: Alexander Dobrindt führte Heike, Paul, Theo und Tobias Altenhövel durch den Deutschen Bundestag.
Nachrichten-Ticker