Olfener Umzug mit 22 Wagen und 56 Fußgruppen
Narren trotzten ausgelassen der Kälte

Olfen -

Tausende begleiteten am Nelkendienstag den Narrenzug durch die Straßen von Olfen.

Dienstag, 12.02.2013, 19:02 Uhr

Narrenzug durch Olfen
Narrenzug durch Olfen Foto: weze

Mit dem traditionellen Umzug am „ Nelkendienstag “ gingen auch in Olfen die tollen Tage dem Ende entgegen. Zwar schloss sich noch ein Ball im Festzelt und ausgelassene Stimmung in den Olfener Kneipen „zum Aufwärmen“ an, doch der Umzug mit den 22 Großwagen, den zehn Kapellen und den gar 56 Fußgruppen bildete den absoluten Höhepunkt des diesjährigen Olfener Karnevals , der immerhin zum 179. Mal gefeiert wurde.

Nach einem zünftigen Mittagessen auf dem Marktplatz setzte sich der Zug ab 14 Uhr wie ein langer bunter Lindwurm durch die geschmückten Straßen in Bewegung. Einige Tausend Besucher säumten die Innenstadt, um sich an den kunstvoll geschmückten Wagen und den toll verkleideten Jecken in den Fußgruppen zu erfreuen und – wenn möglich – auch viele „Kamelle“ zu ergattern.

So vielfältig wie die Themen, waren auch die Kostüme: „ Akropolis adieu“ oder „Olfener Zoo“ konnte man an den Wagen lesen, neben lustigen („Hobbits aus dem Steverauenland“) gab es auch politische Themen bei den Fußgruppen: „Rauchverbot“. Eine Augenweide die vielen bunten Kostüme, wenn auch das Wetter mit Temperaturen um die null Grad ein bisschen mehr Kleidung erforderte – der ausgelassenen Stimmung tat das trübe Winterwetter aber keinen Abbruch. Und so schunkelte sich das närrische Volk bei Musik und Schnaps warm – auch viele Besucher an der Zugstrecke hatten sich fantasievoll in Schale geworfen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1515069?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F1781495%2F1781619%2F
Nachrichten-Ticker