„Zwangsensemble“ kommt am 14. März
37 Kleinkunstpreise auf der Bühne der Realschule

Lüdinghausen -

Das „Erste Deutsche Zwangsensemble“ – die drei Kabarettisten Claus von Wagner, Philipp Weber und Mathias Tretter – kommt am 14. März (Donnerstag) auf Einladung der Kulturinitiative „Freunde der Kleinkunst“ (FKK) nach Lüdinghausen.

Freitag, 01.02.2013, 21:02 Uhr

Zusammen haben sie schon 37 Kleinkunst-Preis abgeräumt – einsamer Rekord. Das „Erste Deutsche Zwangsensemble “ – die drei Kabarettisten Claus von Wagner, Philipp Weber und Mathias Tretter – kommt am 14. März (Donnerstag) auf Einladung der Kulturinitiative „Freunde der Kleinkunst“ ( FKK ) nach Lüdinghausen . Das Trio gastiert ab 20 Uhr mit dem aktuellen Programm „Die letzte Tour“ auf der Bühne der Realschulaula. Ab sofort sind Karten für das Zwangsensemble zum Preis von 17 Euro im Lüdinghauser Bioladen „Schrot + Korn“ (an der St.-Felizitas-Kirche) oder über die Internetseite www.freunde-der-kleinkunst.de erhältlich.

Wer im vergangenen Jahr schon Mathias Tretter solo auf der Bühne in Lüdinghausen erlebt hat, weiß schon ansatzweise, was ihn beim Zwangsensemble erwartet: frisches, junges, böses, witziges politisches Kabarett, heißt es in einer Pressemitteilung der veranstaltenden Freunde der Kleinkunst. Die Süddeutsche Zeitung schreibt beispielsweise über das Trio: „Von Wagners schauspielerisches Talent, Webers Spritzigkeit und Tretters fein gesponnene Bissigkeit führen die Behauptung ad absurdum, die junge Generation sei maulfaul und unkritisch.“

Dabei sind die „Freunde der Kleinkunst“ besonders stolz, dass sie die Träger des Deutschen Kleinkunstpreises nach Lüdinghausen haben locken können. „Gemeinsam machen sie nur wenige Auftritte als Zwangsensemble, weil sie auch alleine unterwegs sind“, weiß FKK-Vorsitzender Jan-Dirk Scholle, „da freut es uns umso mehr, dass sie einen Abstecher zu uns machen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1476004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F1781495%2F1781619%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker