Stephan Kreutz ist neuer Vorsitzender des Fördervereins der Musikschule
Weiter Einsatz für Villa Westerholt

Lüdinghausen -

Der Erhalt der Villa Westerholt steht weiter ganz oben auf der Prioritätenliste des Fördervereins der Musikschule Lüdinghausen. Das betonte der neue Vorsitzende Stephan Kreutz nach seiner Wahl im Verlauf der Mitgliederversammlung am Mittwochabend.

Donnerstag, 25.04.2013, 19:04 Uhr

Am Flügel gibt Musikschulleiter Hans Wolfgang Schneider den Ton an. Im Förderverein der Musikschule hat der neue Vorsitzende Stephan Kreutz (stehend v.l.) den Staffelstab von Angelika Liebsch übernommen. Schriftführerin ist weiterhin Simone Drücke, neue zweite Vorsitzende ist Claudia Schmidt, um die Kasse kümmert sich Fritz Voss.
Am Flügel gibt Musikschulleiter Hans Wolfgang Schneider den Ton an. Im Förderverein der Musikschule hat der neue Vorsitzende Stephan Kreutz (stehend v.l.) den Staffelstab von Angelika Liebsch übernommen. Schriftführerin ist weiterhin Simone Drücke, neue zweite Vorsitzende ist Claudia Schmidt, um die Kasse kümmert sich Fritz Voss. Foto: wer

Der Erhalt der Villa Westerholt als Heimstatt der Musikschule wird auch weiter ein Hauptanliegen des Fördervereins der Musikschule sein. Diesen Schwerpunkt der Arbeit formulierte am Mittwochabend im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins der neue Vorsitzende Stephan Kreutz . Er löst seine Vorgängerin Angelika Liebsch ab, die nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stand. Neue stellvertretende Vorsitzende ist als Nachfolgerin von Kreutz Dr. Claudia Schmidt. Im Amt bestätigt wurde Schriftführerin Dr. Simone Drücke.

„Erfreut und dankbar“ sei der Förderverein über die Entscheidung des Stadtrats, zur Sanierung der Villa Westerholt, erklärte Kreutz. Das sei angesichts leerer kommunaler Kassen keine Selbstverständlichkeit. So werde dann doch dafür gesorgt, dass das Gebäude inmitten der Stadt wieder zu einem „klingenden Denkmal“ werde. Der Förderverein werde die Sanierung „gerne mit Ideen und Engagement begleiten“.

Diskutiert wurde auch die Frage eines Probenraums für das Jugendsinfonieorchesters. Der werde unbedingt benötigt, betonte Musikschulleiter Dr. Hans Wolfgang Schneider. Das Orchester sei schließlich „das Herzstück der Musikschule“.

Auf der Tagesordnung der – wohl auch aufgrund des Champions-League-Spiels – recht mager besuchten Veranstaltung stand auch der Rückblick auf das vergangene Jahr. Besonders positiv in Erinnerung sei da das Musikschulfest rund um die schon geschlossene Villa Westerholt gewesen, erklärte Angelika Liebsch. Der Förderverein unterstützt auch weiterhin sozial schwächer gestellte Kinder und auch junge Erwachsene, die ein Instrument erlernen wollen.

Auch auf die geplanten Veranstaltungen der Musikschule im laufenden Jahr ging die Versammlung ein. So stehen „Tage der offenen Tür“ am 6. Mai in Nordkirchen, am 7. Mai in Senden, am 14. Mai in Olfen und am 13. Juni in Lüdinghausen auf dem Terminplan. Der vom Förderverein mitorganisierte Musikschultag findet am 14. Juli in Werne statt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1625955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F1781495%2F1781532%2F
Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker