Engagierte Realschüler
Stark im Miteinander

Lüdinghausen -

Jugendliche der Realschule in Lüdinghausen haben mit Hilfe des „Fairmobils“ außergewöhnlichen Unterricht genossen.

Donnerstag, 12.03.2015, 17:03 Uhr

„Stark im Miteinander“ zu sein – das ist der Anspruch des gleichnamigen Projektes, das in den vergangenen Tagen in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz an der Städtischen Realschule in Lüdinghausen stattfand. Das so genannte „ Fairmobil “ – partnerschaftlich entwickelt von der Westfälischen Provinzial Versicherung, dem Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe, der Schulpsychologischen Beratungsstelle der Stadt Münster sowie dem Arbeitskreis soziale Bildung und Beratung – ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, Lerninhalte auch außerhalb des regulären Unterrichts aufzunehmen.

„Die Schülerinnen und Schüler bewältigen spielerisch in kleinen Gruppen Aufgaben und erlebnispädagogische Elemente. Sie tauschen in kurzen Diskussionen Werthaltungen aus, entwickeln alternative Handlungsideen und erproben kooperative Fähigkeiten“, erläutert Christian Gebhardt , zweiter Konrektor der Realschule. Das „Fairmobil“ verstehe sich als Anstoßprojekt. Im Anschluss an den Stationsparcours erfolgte eine Auswertung sowohl im Klassenverband als auch mit den Klassenlehrern.

Das Projekt wurde vom Förderverein finanziell und von Schülern aus der zehnten Jahrgangsstufe personell unterstützt. „Dies macht deutlich, dass die Stärkung der Sozialkompetenz ein Anliegen der gesamten Schulgemeinschaft ist“, betont Christian Gebhardt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3130997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849097%2F4849107%2F
Darknet-Prozess - ein juristisches Kammerspiel
Drogenhandel: Darknet-Prozess - ein juristisches Kammerspiel
Nachrichten-Ticker