Doris Krüger bekam bei der SPD-Nominierung 12 Gegenstimmen:
Ausschuss macht Ergebnis öffentlich

Lüdinghausen -

Stillschweigen über das Abstimmungsergebnis bewahrte die SPD am 25. März, als Doris Krüger zur Bürgermeister-Kandidatin gekürt wurde. In der Sitzung des Wahlausschusses stellte sich am Donnerstag heraus, wie knapp die Wahl ausfiel: 14 Genossen stimmten für Doris Krüger, 12 gegen sie.

Samstag, 01.08.2015, 07:08 Uhr

Das war knapp: Niko Gernitz (l.) und Michael Spiekermann-Blankertz (r.) präsentierten am 25. März die Kandidatin für die Bürgermeisterwahl, Doris Krüger.
Das war knapp: Niko Gernitz (l.) und Michael Spiekermann-Blankertz (r.) präsentierten am 25. März die Kandidatin für die Bürgermeisterwahl, Doris Krüger. Foto: wer

Dass im SPD-Ortsverein die Nominierung von Doris Krüger zur Bürgermeisterkandidatin knapp ausgefallen sein sollte, wurde schon lange gemunkelt. Seit Donnerstagabend steht fest, wie knapp es war: 14 Stimmen hatte Krüger am 25. März bekommen, 12 SPD-Mitglieder stimmten gegen sie, ein Mitglied enthielt sich der Stimme. Dieses Wahlergebnis wurde am Donnerstag in der Sitzung des Wahlausschusses öffentlich. Der SPD-Ortsverein hatte es bisher unter „Verschluss“ gehalten. Die Verwaltung teilte das Abstimmungsergebnis im Zusammenhang mit der Prüfung der Wahlvorschläge auf Anfrage der CDU mit. Das Ergebnis ist dem Protokoll der Nominierungsveranstaltung zu entnehmen.

Doris Krüger war sowohl in den Veranstaltungen der Grünen als auch der UWG ohne Gegenstimme gewählt worden. Dass sie sich bei den Sozialdemokraten schwerer tun würde, hatten auch die Sozialdemokraten selbst befürchtet. Dass es so knapp wurde aber wohl nicht. Während die anderen Parteien die Abstimmungsergebnisse unmittelbar nach den Wahlen öffentlich machten, hielt die SPD das Votum „unter der Decke“. Gegenüber der Öffentlichkeit war nur davon die Rede, dass die Mitglieder sich „mehrheitlich“ für Doris Krüger ausgesprochen hatten. Über das konkrete Abstimmungsergebnis wahrte die Partei Stillschweigen.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3417252?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849097%2F4849102%2F
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Mit voller Wucht war der Kleintransporter eines Paketdienstes auf den stehenden Mercedes aufgefahren.
Nachrichten-Ticker