Meinolf Thiemann ist neuer stellvertretender Schulleiter am Berufskolleg
Duo an der Spitze ist wieder komplett

Lüdinghausen -

Das Duo an der Spitze des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs ist wieder komplett: Nachdem im vergangenen Sommer Sabine Neuser die Nachfolge von Rudolf Hege als Leiterin der mit Abstand größten Schule in Lüdinghausen antrat, ist jetzt auch wieder die „Vize“-Stelle besetzt: Meinolf Thiemann wurde jetzt zum stellvertretenden Schulleiter ernannt. Thiemann ist kein Neuling am Berufskolleg. Seit mehr als 15 Jahren war er an der Schule tätig. Er kommt allerdings aktuell vom Landesinstitut in Soest, wo er drei Jahre lang Konzepte für die Verbesserung der „Schulqualität“ erarbeitete.

Donnerstag, 17.03.2016, 11:03 Uhr

Sabine Neuser hat mit Meinolf Thiemann einen neuen Stellvertreter. Dezernent Frank Wolter (r.) gratuliert.
Sabine Neuser hat mit Meinolf Thiemann einen neuen Stellvertreter. Dezernent Frank Wolter (r.) gratuliert. Foto: RvW-Kolleg

„Wir stehen vor großen Herausforderungen. Wir müssen die Schulentwicklung vorantreiben. Schüler und Lehrer müssen auch in Zukunft mit Freude zur Schule gehen“, umschrieb Thiemann gestern gegenüber den WN seine Vorstellungen von Schule. Zu den Herausforderungen zählen aktuell die internationalen Förderklassen – zwei bestehen bereits, die nächsten sind geplant.

Mit Sabine Neuser hat Thiemann, der bis zu seinem Wechsel nach Soest als Abteilungsleiter für den Bereich Heilerziehungspflege tätig war, seit Jahren zusammengearbeitet. Der gebürtige Vorhelmer geht davon aus, dass „wir auch jetzt ein gutes Team bilden werden“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3873538?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849094%2F
Nachrichten-Ticker