Stiftungsrat der Stiftung des Berufskollegs
Hege neuer Vorsitzender

Lüdinghausen -

Der Stiftungsrat der Stiftung des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs hat einen neuen Vorsitzenden. In der jüngsten Sitzung von Stiftungsrat und -vorstand wurde Rudolf Hege in diese Position gewählt. Der ehemalige Schulleiter des Berufskollegs folgt damit auf Josef Holtermann, der diese Position seit Gründung der Stiftung im Jahr 2006 innehatte. Bisher war Hege Vorsitzender der Stiftung, die nun nach einem neuen Vorsitzenden Ausschau hält, erklärte Schulleiterin Sabine Neuser im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten. Ausgeschieden aus dem Stiftungsvorstand ist auch Finanzverwalter Ludger Schumacher. Ihn ersetzt künftig Volker Scheipers.

Freitag, 15.04.2016, 14:04 Uhr

Mitglieder von Vorstand und Stiftungsrat der Stiftung des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs: Schulleiterin Sabine Neuser (v.l.), Ludger Schumacher (scheidender Finanzverwalter), Christiane Reimer, Josef Holtermann (scheidender Vorsitzender des Stiftungsrats), Christine Köhler, Rudolf Hege (scheidender Vorsitzender der Stiftung und neuer Vorsitzender des Stiftungsrats), Dorothea Tebbe-Büning, Bernd Tewes und der neue Finanzverwalter Volker Scheipers.
Mitglieder von Vorstand und Stiftungsrat der Stiftung des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs: Schulleiterin Sabine Neuser (v.l.), Ludger Schumacher (scheidender Finanzverwalter), Christiane Reimer, Josef Holtermann (scheidender Vorsitzender des Stiftungsrats), Christine Köhler, Rudolf Hege (scheidender Vorsitzender der Stiftung und neuer Vorsitzender des Stiftungsrats), Dorothea Tebbe-Büning, Bernd Tewes und der neue Finanzverwalter Volker Scheipers. Foto: wer

Die Stiftung des Berufskollegs hat als ihr Ziel formuliert, den Austausch und die Begegnung von Schülern und jungen Berufstätigen mit dem Ausland zu fördern. Zugleich ist sie Trägerin der Begegnungsstätte „ Marianne-von-Weizsäcker-Haus “, in dem regelmäßig junge Menschen aus dem Ausland im Rahmen von Austauschen und Berufspraktika Unterkunft finden.

Schüler des Berufskollegs haben in der Vergangenheit vornehmlich in den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und Tschechien Erfahrungen in ihren jeweiligen Berufen sammeln können, erklärte Sabine Neuser . Sie alle habe die Stiftung finanziell unterstützen können.

Künftig soll allerdings die innerschulische Werbung für Auslandsaufenthalte intensiviert werden, sagte die Schulleiterin. „Wir versuchen verstärkt, Leute zu ermuntern, ins Ausland zu gehen.“

Finanziell, das zeigte der Finanzbericht, steht die Stiftung trotz geringerer Zinserlöse, auf soliden Füßen.

Im Rahmen der Sitzung wurde sowohl Josef Holtermann als auch Rudolf Hege und Ludger Schumacher für ihren jahrelangen Einsatz für die Stiftung gedankt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3931910?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849093%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker