Bundestag und die Hauptstadt erlebt:
Ulrich Hampel nahm sich Zeit für seine Gäste

Lüdinghausen -

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Ulrich Hampel besuchten jetzt 40 Bürgerinnen und Bürger aus Coesfeld, Dülmen, Lüdinghausen, Nottuln, Senden, Billerbeck und Nordwalde den Deutschen Bundestag in Berlin. Die Gruppe, die am Montag in Berlin anreiste, wurde von Ulrich Hampel am Berliner Hauptbahnhof begrüßt. Während des viertägigen Aufenthaltes absolvierte die Gruppe ein umfangreiches Programm. So gab es unter anderem eine Führung durch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand, ein Informationsgespräch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, eine Führung im Deutschen Historischen Museum, ein Besuch im Bundesrat und einen Vortrag im Deutschen Bundestag mit Besuch der Reichstagskuppel.

Sonntag, 05.06.2016, 11:06 Uhr

Den Bundestag sowie die Bundeshauptstadt Berlin erlebten die Besucher aus Lüdinghausen und Umgebung auf Einladung des SPD-Abgeordneten Ulrich Hampel.
Den Bundestag sowie die Bundeshauptstadt Berlin erlebten die Besucher aus Lüdinghausen und Umgebung auf Einladung des SPD-Abgeordneten Ulrich Hampel. Foto: Sabine Mittermeier

Trotz seines prall gefüllten Terminkalenders nahm sich Ulrich Hampel viel Zeit für die Besucher und begleitete sie zu vielen Programmpunkten. Die Gruppe zeigte sich sehr interessiert an der Arbeit von Ulrich Hampel und befragte ihn eingehend zu seiner Tätigkeit als Bundestagsabgeordneter. Neben den offiziellen Programmpunkten hatte die Gruppe auch ausgiebig Gelegenheit, die Bundeshauptstadt auf eigene Faust zu erkunden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4054371?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849091%2F
Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Fußball: 3. Liga: Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Nachrichten-Ticker