Pilzbefall
20 Kastanien müssen weichen

Seppenrade -

Sie sind vom sogenannten Rosskastaniensterben betroffen. Deshalb müssen 20 Bäume in Tetekum der Motorsäge weichen. Durch den Pilzbefall ist die Standsicherheit nicht mehr gegeben.

Dienstag, 16.08.2016, 18:08 Uhr

Die ersten Kastanien sind bereits gefällt.
Die ersten Kastanien sind bereits gefällt. Foto: Anne Eckrodt

An der von Kastanien gesäumten Straße in Tetekum kreist die Motorsäge. Zehn Bäume haben die Mitarbeiter der Firma Landschaftspflege Kalmon am Dienstag bereits gefällt, die gleiche Anzahl folgt am Mittwoch. Der Grund für die Aktion ist das sogenannte Rosskastaniensterben . Verursacht durch Bakterien und Pilze befällt es die Rinde und Blätter der Bäume. Sichtbares Zeichen ist ein rostbrauner bis schwarzer Ausfluss aus der Rinde.

„Durch die Baumkrankheit wird die Versorgung der Wurzeln beeinträchtigt, so dass die Standsicherheit nicht mehr gegeben ist“, teilte Dominik Epping , Pressesprecher der Stadt, auf Anfrage der WN mit. Die Kommune plant, möglichst am gleichen Standort 20 neue Bäume anzupflanzen. Details müssten jedoch noch mit der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Coesfeld abgestimmt werden, so Epping

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4234586?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849089%2F
Nachrichten-Ticker