Schüler gestalten
Im Chillraum wird’s bunt

Lüdinghausen -

Während ihre Mitschüler die letzten Ferientage genießen, greifen einige Jugendliche des St.-Antonius-Gymnasiums zum Werkzeug. Sie machen aus einem einstmals kargen, weißen Raum eine gemütliche Oase zum Chillen.

Dienstag, 23.08.2016, 16:08 Uhr

Werkeln für ihre Mitschüler: Jule Reuer (im Hintergrund, v.l.), Ann-Kristin Kortstiege, Janice Gerbracht, Nele Broszat und Patricia Fink sowie Maximilian Exner (vorne r.) und Hendrik Koch, die eine Bank gebaut haben.
Werkeln für ihre Mitschüler: Jule Reuer (im Hintergrund, v.l.), Ann-Kristin Kortstiege, Janice Gerbracht, Nele Broszat und Patricia Fink sowie Maximilian Exner (vorne r.) und Hendrik Koch, die eine Bank gebaut haben.

Ferien und freiwillig in der Schule sein? Ja, so etwas gibt es. Seit einigen Tagen pinselt und werkelt eine Gruppe von Schülern im St.-Antonius-Gymnasium. Den ehemals kargen, weißen Raum neben dem Foyer verwandeln sie in einen farbenfrohen „ Chillraum “. Bilder von einem Hasen oder einem Chamäleon zieren die Wände ebenso wie die Sprüche „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ und „4 ist bestanden, bestanden ist gut, und gut ist fast eine 1“.

Während am Montagvormittag einige Mädchen die Pinsel schwingen, präsentieren die Möbelbauer ihre aus Paletten hergestellten Werke. Für die Bequemlichkeit fehlen hier nur noch die von der Näh-AG angefertigten Kissen. Zwischen den Unterrichtsstunden „gechillt“ werden kann dann ab dem Herbst, wenn die Stadt einen neuen Boden verlegt hat.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4250251?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849089%2F
Nachrichten-Ticker