Kolpingsfamilie sammelt wieder Spenden für Kaliningrad
Textilien und Spielzeug

Seppenrade -

Als Unterstützung für das Projekt der „Nothilfe Königsberg“ des Caritasverbandes für die Diözese Osnabrück sammelt die Kolpingsfamilie Seppenrade wieder Kleidung und andere Textilien sowie Spielzeug.

Dienstag, 06.09.2016, 16:00 Uhr aktualisiert: 06.09.2016, 17:01 Uhr
Hilfe für Kaningrad
Hilfe für Kaningrad Foto: mib

Zwei Mal im Jahr wird von der Kolpingsfamilie Seppenrade eine Sammlung für Hilfsbedürftige in Kaliningrad (ehemals Königsberg) durchgeführt. Damit unterstützt sie ein Projekt der „Nothilfe Königsberg“ des Caritasverbandes für die Diözese Osnabrück.

Die nächste Sammlung in diesem Jahr findet am 23. und 24. September statt. Die Spenden können am Freitag von 15 bis 17 Uhr (Achtung: Zeit geändert) und am Samstag von 9 bis 11 Uhr im Heimathaus im Rosengarten abgegeben werden. Der Weg dorthin ist ausgeschildert.

Hilfe für Kaliningrad.

Hilfe für Kaliningrad. Foto: juze

Gesammelt werden gut erhaltene Herren-, Damen- und Kinderbekleidung. Tisch- und Bettwäsche, Decken und Gardinen. Stoffe und Nähutensilien für die Nähstube, Wollreste und Stricknadeln, Schuhe (paarweise gebündelt und nicht mit Textilien zusammengepackt). Außerdem werden Koffer und Taschen, Gehstützen und Handstöcke, Brillen und Verbandsmaterial (nicht mit Textilien zusammenpacken) und Spielsachen angenommen.

Die Waren sollten, wenn es möglich ist, in Bananenkartons verpackt werden. Wie schon bei der letzten Sammlung werden dieses Mal Spenden für die Flüchtlinge vor Ort zur Verfügung gestellt.

Zur Finanzierung der Transportkosten werden gerne Geldspenden entgegengenommen, so die Kolpingsfamilie. Weitere Auskünfte erteilen Claudia Hüser ( ✆ 0 25 91/86 28) und Brigitte Bootsmann ( ✆ 0 25 91/ 84 94). Nähere Infos gibt es auch online. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4283576?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849088%2F
Nachrichten-Ticker