Projektwoche Miteinander
Luftballons stehen für Einzigartigkeit eines jeden

Lüdinghausen -

Schüler und Lehrer der Sekundarstufe I des St.-Antonius-Gymnasiums zogen zur Auftaktveranstaltung der Projektwoche mit bunten Luftballons auf den Schulhof.

Mittwoch, 21.09.2016, 18:09 Uhr

Zum Start der Projektwoche versammelten sich die Schüler auf dem Schulhof.
Zum Start der Projektwoche versammelten sich die Schüler auf dem Schulhof. Foto: Gymnasium

Jeder Ballon stand dabei für die Einzigartigkeit eines jeden, die die bunte Vielfalt ausmacht, schreibt die Schule. Mit dabei: die brasilianische Tanzgruppe „Saver Viver“ mit ihrer Begleiterin Anna Henrike Eymess sowie Carolina Kosick , die mit einem gemeinsamen Zumba-Tanz für ordentlich Stimmung sorgten.

Nach einer kurzen Ansprache von Schulleiterin Elisabeth Hüttenschmidt wurden die Schüler durch einen Text auf das „Miteinander“ eingestimmt. „Lassen wir uns inspirieren von dieser Woche“, läutete Nina Schwerdtfeger, Schulsozialarbeiterin am Anton, das Projekt ein.

Um 10.30 Uhr kamen die Zuschauer dann in den Genuss der brasilianischen Tanzgruppe von der Ilha de Deus (Insel Gottes) nahe Recife . Mit ihrer bewegenden Vorstellung machten die Brasilianer auf ihr Zuhause aufmerksam. Sie erzählen bei ihren Auftritten von ihrem täglichen Leben in Armut, von der Verschmutzung der Umwelt und dem Einsatz der Bewohner für ein besseres Leben – und kämpfen so für eine bessere Zukunft in ihrer Heimat. Seit August tourt die Gruppe durch Deutschland . Sie erzählt ihre Geschichte durch Tanz, Theater und Musik noch bis Oktober.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4320663?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849088%2F
Nachrichten-Ticker