Höckenkamp-Nord
Alte Hofstelle weicht neuem Baugebiet

Lüdinghausen -

Rund 100 Grundstücke stehen demnächst im neuen Baugebiet Höckenkamp-Nord zur Verfügung. Doch bevor aufgebaut werden kann, muss dort zunächst abgerissen werden.

Donnerstag, 20.10.2016, 00:10 Uhr

An der Stadtfeldstraße haben die Abbrucharbeiten für das Baugebiet Höckenkamp-Nord begonnen.
An der Stadtfeldstraße haben die Abbrucharbeiten für das Baugebiet Höckenkamp-Nord begonnen. Foto: nit

Die Firma Raesfeld hat an der Stadtfeldstraße mit den Abrissarbeiten an der Hofstelle Höckenkamp begonnen. „Das Wohnhaus bleibt stehen, die restlichen Gebäude müssen jedoch für das Baugebiet Höckenkamp-Nord weichen“, teilte Dominik Epping , Pressesprecher der Stadt, gegenüber den WN mit.

Erschließung

Zurzeit laufen die Erschließungsarbeiten für das Areal, und die Vergabe der rund 100 städtischen Grundstücke wird vorbereitet. Diese soll Mitte November starten, teilte Epping weiter mit. Außerdem gibt es in dem Gebiet acht Erbbaurechtsgrundstücke, die der Kirchengemeinde St. Felizitas gehören.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4382665?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849087%2F
Nachrichten-Ticker