Brand an der Amselstiege
Feuerwehreinsatz statt Reibeplätzchen

Lüdinghausen -

Brennendes Fett mit einem Glas Wasser zu löschen, ist keine gute Idee. Die Erfahrung musste auch ein Lüdinghauser machen, der Donnerstagmittag beim Versuch Reibeplätzchen zu backen, seine Küche in Brand setzte.

Donnerstag, 27.10.2016, 15:10 Uhr

Nach dem Brand musste die Wohnung durch die Feuerwehr entraucht werden.
Nach dem Brand musste die Wohnung durch die Feuerwehr vom Rauch befreit werden. Foto: ben

Beim Versuch, sich zum Mittagessen Reibeplätzchen zu backen, hat sich bei einem Anwohner der Amselstiege am Donnerstagmittag Fett in einer Pfanne entzündet. Laut Klaus Hesselmann , stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr , habe der Mann daraufhin unglücklicherweise versucht, das brennende Fett mit Wasser zu löschen, was zu einer Verpuffung und einer weiteren Ausdehnung des Brandes in der Küche führte.

Glück im Unglück hatte der Mann dennoch: In der Wohnung über ihm wohnt ein Feuerwehrmann, der – aufgeschreckt vom Signal des Rauchmelders – zu Hilfe eilte und Schlimmeres verhinderte. Wehrleute des Löschzugs Lüdinghausen belüfteten die völlig verrauchte Wohnung in Atemschutzausrüstung. Verletzt wurde niemand.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4396387?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849084%2F4849087%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker