Neuer Verein
Zentrum für historische ländliche Baukultur im Münsterland

Lüdinghausen -

Vereinsgründung auf dem Hof Grube in Lüdinghausen: Dort wurde jetzt die Gruppierung „Zentrum für historische ländliche Baukultur im Münsterland“ aus der Taufe gehoben.

Mittwoch, 01.02.2017, 16:02 Uhr

Das Gründungsteam des neuen Vereins (v.l.):
Das Gründungsteam des neuen Vereins (v.l.):

Die Vereinslandschaft in der Region ist um eine Gruppierung reicher: Auf dem Hof Grube in Lüdinghausen wurde jetzt das „Zentrum für historische ländliche Baukultur im Münsterland e.V.“ gegründet. „Traditionell leisten viele Initiativen und Fördervereine den Burgen und Schlössern im Münsterland ideelle und tatkräftige Unterstützung. Über das aktuelle Projekt „WasserBurgenWelt“ haben sie ihre Aktivitäten gebündelt und vernetzt, um die Attraktivität der Adelshäuser weiter zu verbessern. ,Haus und Hof’ sind in der Regel weniger berühmt, aber deswegen nicht weniger wertvoll“, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

Um diese Wahrnehmungslücke zu schließen und Lobby zu sein für die scheinbar unbedeutende Baukultur auf dem Lande, haben jetzt engagierte Hausforscher, Architekten und historisch interessierte Laien den Grundstein für ein Informations- und Forschungszen­trum gelegt. „Auf Hof Grube ist ein authentischer Standort gefunden worden, von dem aus sie sich für den Erhalt historischer Bauten und die tradierte Identität der münsterländischen Kulturlandschaft einsetzen. Nur wer hinreichend multiperspektivisch zurückschaut und mit dem baukulturellen Erbe in seiner Gänze sorgfältig umgeht, hat verstanden, was es heißt, zukunftsorientiert zu leben“, heißt es in der Pressenotiz weiter. Historische ländliche Baukultur zu Erinnerungsorten zu machen, sie über kreative Umnutzungen neu zu beleben, ihr also wieder eine Wertigkeit zu geben, das sei eine notwendige, mühsame, aber auch spannende Aufgabe, für die noch zahlreiche Interessenten gesucht würden.

Zum Thema

Kontakt zu der Gruppe ist am einfachsten über eine E-Mail an zentrum-baukultur-münsterland@gmx.de möglich.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4597870?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849080%2F4849082%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker