Reconnected begeistern im Ricordo
Soulmusik vom Feinsten

Lüdinghausen -

Die Band Reconnected begeisterte die Zuschauer bei ihrem Auftritt im Ricordo mit fetziger Soulmusik. „Neben der ausgezeichneten Musik gefallen mir vor allem die Entertainmentqualitäten der Band“, erklärte Zuhörer Achim Peltzer.

Montag, 06.02.2017, 21:02 Uhr

Mit fetziger Soulmusik überzeugte am Samstagabend die Band Reconnected die Besucher im Weinhaus Ricordo. Die 13-köpfige Formation animierte die Zuschauer sogar zum Mitsingen.
Mit fetziger Soulmusik überzeugte am Samstagabend die Band Reconnected die Besucher im Weinhaus Ricordo. Die 13-köpfige Formation animierte die Zuschauer sogar zum Mitsingen. Foto: Simon Walters

„Radio Soul FM , mit der besten Sweet-Soul-Music“, tönt es anfangs aus den Boxen. Via Radioaufnahme angekündigt, betreten die 13 Musiker der Band Reconnected die Szenerie. Es ist der Beginn eines Samstagabends, an dem es die Zuschauer im bis auf den letzten Platz gefüllten Ricordo zum Ende hin nicht mehr auf selbigen halten wird. Frontsänger René Kastirke alias Doctor Tapete nimmt die Bühne bereits mit den ersten Liedern komplett für sich und seine Mitstreiter ein.

Stilecht im Anzug

Ihr Credo wird schon beim zweiten Song deutlich. „There ain‘t nothing, that‘s gonna stop us right now“, singt Kastirke voller Leidenschaft und stilecht in Anzug und mit Sonnenbrille. Es dauert nicht lange, bis auch das Publikum zum ersten Mal an diesem Abend aktiv wird. In einem Geschlechterkampf singen die Männer „Take me to the river“ gegen die Frauen „Watch me down“ an. Am Ende ist die ausgelassene Stimmung auf beiden Seiten der verdiente Gewinner der Aktion.

„Neben der ausgezeichneten Musik gefallen mir vor allem die Entertainmentqualitäten der Band“, erklärte Zuhörer Achim Peltzer . Fürs Fernsehen hatten diese bei Reconnected bis zu diesem Tag jedoch nicht gereicht. „Ich sage immer, wir waren schon zweimal im Fernsehen, einmal fast und einmal gar nicht“, berichtete Kastrike auf der Bühne. Für einen Bericht über Saxofonspieler Werner Beckmann, war an diesem Abend auch die „WDR Lokalzeit“ in Lüdinghausen. Seit 2003 besteht die aus Schulfreunden entstandene Band. Alle vereint die gemeinsame Liebe zur Soulmusik .

Klassiker und Neues

Bei den Zuschauern kam das an. „Ich mag diese Musik und bin selbst auch mit Soulsongs aufgewachsen. Deshalb genieße ich den Abend heute“, freute sich Besucher Peter Münsterkötter. Mit Songs wie „Uptown funk“ von Mark Ronson und Bruno Mars oder „I need a Dollar“ von Aloe Blacc bewiesen Reconnected zudem, dass sie auch neuere Lieder spielen können. Endgültig von den Stühlen riss es die Gäste dann jedoch bei einem Klassiker. Bei „September“ von Earth, Wind and Fire tanzte die Menge zu der besten Sweet-Soul-Musik.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4611435?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849080%2F4849082%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker