Aktion zum „Equal Pay Day“
Für gleiche Bezahlung von Männern und Frauen

Lüdinghausen -

Anlässlich „Equal Pay Day“ stellten sich die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lüdinghausen, Barbara Wieschhues, sowie einige Aktive der KFD St. Felizitas, KFD St. Ludger und KAB St. Ludger auf den Markt – um mit Passanten darüber zu sprechen, warum die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern so wichtig ist.

Freitag, 17.03.2017, 19:03 Uhr

Zum „Equal Pay Day“ stellten sich einige Frauen aus Lüdinghausen und auch ein paar Männer auf den Wochenmarkt, um Passanten zu informieren.
Zum „Equal Pay Day“ stellten sich einige Frauen aus Lüdinghausen und auch ein paar Männer auf den Wochenmarkt, um Passanten zu informieren. Foto: Heidrun Riese

Für die gleiche Arbeit bekommen Frauen in vielen Fällen noch immer weniger Geld als Männer – aus diesem Grund gibt es seit zehn Jahren den bundesweiten „Equal Pay Day“. Den nahmen die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lüdinghausen , Barbara Wieschhues , sowie Franziska Ritter von der KFD St. Felizitas, Gisela Reuter von der KFD St. Ludger, Hildegard Bone von der KAB St. Ludger und ihre Mitstreiter am Freitagvormittag zum Anlass, um auf dem Wochenmarkt mit Passanten über das Thema zu sprechen und vor allem auf die Folgen der ungleichen Bezahlung aufmerksam zu machen.

Mut machen

„Denken Sie mal darüber nach, was Sie später an Rente bekommen, wenn Sie sich jetzt nicht trauen, den Mund aufzumachen?“, fragte Ritter und wollte den Frauen gleichzeitig Mut machen, selbstbewusst in Gehaltsverhandlungen zu gehen. Eine geringe Bewegung sei zwar zu erkennen, wie Wieschhues erklärte. „Aber da muss noch eine Menge passieren. Daher ist es notwendig, immer wieder darauf aufmerksam zu machen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4709246?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849080%2F4849081%2F
Nachrichten-Ticker