DVB-T wird am 29. März abgeschaltet
Der schwarze Bildschirm droht

Lüdinghausen -

Lange ist darüber berichtet worden, jetzt steht die Umstellung auf DVB-T2 HD unmittelbar bevor. Doch kurz vor der Abschaltung der DVB-T-Sendeanlagen haben auch in Lüdinghausen offenbar längst noch nicht alle Antennen-Nutzer umgerüstet – und dürften dann am 29. März auf ihren Flachbildfernsehern in die Röhre schauen.

Dienstag, 28.03.2017, 10:03 Uhr

Umstellung: Nur mit einer safür tauglichen Zimmerantenne – oder einem Gerät mit entsprechendem integrierten Receiver – können ab Mittwoch DVB-T2 empfangen werden.
Umstellung: Nur mit dafür tauglichen Empfangsgeräten – oder Fernsehern mit entsprechendem integrierten Receiver – kann ab Mittwoch DVB-T2 empfangen werden. Foto: dpa-tmn

Man sollte ja eigentlich nicht schwarz sehen. Aber Thomas Langer ist wohl kein unverbesserlicher Pessimist, sondern ein nüchterner Realist, wenn er glaubt, dass etlichen Lüdinghausern genau dies am Mittwoch beim Blick auf den Fernseher droht. „Viele Antennennutzer, die allen Hinweisen zum Trotz nicht von DVB-T auf DVB-T2 HD umgerüstet haben, werden eine böse Überraschung erleben“, ist er überzeugt und rechnet mit einem Ansturm in seinem Laden „Radio Langer“ in Lüdinghausen : „Dann brennt hier der Boden, weil es heißt: Mein Fernseher ist kaputt!“

Seit Monaten wird in den Medien über die Umstellung in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch berichtet – und die Folgen, wenn man sich für den DVB-T2-Empfang nicht ein neues TV-Gerät mit integriertem Receiver oder ein taugliches Empfangsgerät zugelegt hat. „Viele Kunden kommen trotzdem auf den letzten Drücker“, hat Frank Schipper (Euronics XXL) erst seit zwei Wochen eine deutliche Zunahme der Anfragen registriert. „Etwa drei bis fünf Geräte verkaufen wir seither täglich.“ Tendenz steigend.

Wer sich zu viel Zeit lässt und am Mittwoch nur noch einen schwarzen Bildschirm sieht, muss sich wohlmöglich anschließend gedulden. „Als vor einem Jahr in Frankreich die Umstellung erfolgte, waren einen Tag später keine Receiver mehr zu bekommen“, berichtet Schipper, der auch Vorstandsmitglied im Bundesverband Technik des Einzelhandels ist. Problem sei dann, dass die Industrie nicht so schnell nachproduzieren könne.

Wichtig ist aber (sofern noch nicht geschehen), festzustellen, ob man überhaupt von der Umstellung betroffen ist. „Vor allem ältere Menschen sind oft verunsichert und fragen, ob sie ab Mittwoch noch ein Bild haben oder nicht“, weiß Langer zu berichten. Dann gelte es erst einmal herauszufinden: „Wie empfangen Sie denn?“ Auf zehn bis 20 Prozent schätzt Schipper den Anteil derer, die Fernsehen bislang über DVB-T empfangen, darunter aber auch „Doppelnutzer“, die eine Zimmerantenne für Zweitgeräte verwenden. Für den Löwenanteil der Kunden, die über Satellit, Kabel oder Telefonleitung ihre Sender empfangen, ändere sich gar nichts.

„Zum Teil herrscht deshalb auch unnötige Panikmache“, ist Schippers Eindruck. Viele verunsicherte Kunden, die anrufen und in die Geschäfte kommen, können die Lüdinghauser Fachhändler deshalb schnell beruhigen. „Das Leben geht für die meisten weiter wie bisher“, versichert Schipper. Für die anderen heiße es aber „friss oder stirb“, wie Langer betont. Will heißen: Wer nicht umrüstet, wird schon nicht sehen, was er davon hätte. „Die alten Geräte sind dann alle Müll“, warnt er.

Na ja, (noch) nicht ganz: Denn Lüdinghausen liegt im Empfangsgebiet zwischen zwei Sendern, auf die sich die Antennen – teils abhängig vom Standort – ausrichten lassen: Dortmund mit 24 Programmen einschließlich der privaten und Baumberge mit lediglich zwölf öffentlich-rechtlichen Sendern. Letzterer wird das Signal noch nicht sofort kappen, sonder erst im Laufe des Jahres und bleibt somit vorerst empfangbar.

Spätzünder, die sich deshalb zunächst einmal wieder beruhigt zurücklehnen, schieben die Umrüstung allerdings nur auf die lange Bank. „Wenn es endgültig so weit ist. gibt es keine Galgenfrist mehr“, warnt Schipper und befürchtet, dass sich dann wieder der eine oder andere aufgeregte Kunde meldet: „Mein Fernseher ist kaputt!“ Aber man soll ja nicht schwarz sehen . . .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4730883?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849080%2F4849081%2F
Nachrichten-Ticker