Türkisch-Islamisches Zentrum eröffnet
Friedliches Miteinander der Kulturen

Lüdinghausen -

Nach Jahren des Umbaus und der Sanierung wurde am Freitag das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen feierlich eröffnet. Zu den Gästen zählten neben regionalen Vertretern der türkisch-islamischen Ditib-Gemeinden gehörte auch Bürgermeister Richard Borgmann.

Samstag, 29.04.2017, 12:04 Uhr

Bei der feierlichen Eröffnung des jetzt fertiggestellten Zentrums der Türkisch-Islamischen Gemeinde zerschnitten Bürgermeister Richard Borgmann (M.), der Ditib-Religionsbeauftragte Yunus Yüksel aus Münster (r.) und als Vertreter der Kreispolizei Karl Thesing das rote Band.
Bei der feierlichen Eröffnung des jetzt fertiggestellten Zentrums der Türkisch-Islamischen Gemeinde zerschnitten Bürgermeister Richard Borgmann (M.), der Ditib-Religionsbeauftragte Yunus Yüksel aus Münster (r.) und als Vertreter der Kreispolizei Karl Thesing das rote Band. Foto: Peter Werth

Die Betonung des friedlichen Miteinanders der Kulturen und verschiedenen Religionen stand am Freitag im Mittelpunkt der feierlichen Eröffnung des Zentrums der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen . Das thematisierten sowohl Ilyas Ala als Vorsitzender der Gemeinde als auch Bürgermeister Richard Borgmann in ihren Ansprachen, bevor mit dem Zerschneiden des roten Bandes das Gemeindezentrum an der Olfener Straße offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde.

Wir wollen unsere Kultur – und dazu gehört auch die türkische Küche – vorstellen.

Ilyas Ala

Feierliche Eröffnung des Zentrums der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen

1/26
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth
  • Das Zentrum der Türkisch-Islamischen Gemeinde Lüdinghausen wurde am Freitag feierlich eingeweiht. Gast war neben türkisch-islamischen Religionsvertretern auch Bürgermeister Richard Borgmann. Foto: Peter Werth

Zwar hat die kleine muslimische Gemeinde in der Steverstadt das Gebäude schon vor fast einem Jahrzehnt gekauft, doch wurde das großzügige ehemalige Wohnhaus über die gesamte Zeit in Eigenarbeit saniert und umgebaut. Neben der Moschee befinden sich dort auch Räume zur Begegnung. All dies will die Gemeinde noch bis Sonntag allen Lüdinghau­sern und anderen Besuchern an „Tagen der offenen Tür“ vorstellen. Dazu haben alle Interessierten am Samstag und Sonntag (29. und 30. April) jeweils von 12 bis 19 Uhr Gelegenheit. „Wir wollen unsere Kultur – und dazu gehört auch die türkische Küche – vorstellen“, betonte Ala. Der Ditib-Regionalvertreter Bilgin Necati sagte: „Wir sind hier zu Hause.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4796511?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849080%2F4894334%2F
Atomkraftgegner blockieren Bahnstrecke zwischen Münster und Gronau
Zugausfälle: Atomkraftgegner blockieren Bahnstrecke zwischen Münster und Gronau
Nachrichten-Ticker