Orgelkonzert
Himmelwärts an den Tasten

Lüdinghausen -

Orgelmusik von und mit Hans-Martin Limberg gibt es am 28. Mai (Sonntag) um 18 Uhr bei einem ganz besonderen Konzert in die Pfarrkirche St. Felizitas zu hören.

Mittwoch, 03.05.2017, 14:05 Uhr

An der Orgel brilliert Hans-Martin Limberg seit vielen Jahren – auch international.
An der Orgel brilliert Hans-Martin Limberg seit vielen Jahren – auch international. Foto: Johannes Kalsow

Die Kirchengemeinde St. Felizitas lädt am 28. Mai (Sonntag) um 18 Uhr zu einem besonderen Orgelkonzert in die Pfarrkirche St. Felizitas ein. Mit Blick auf Christi Himmelfahrt und Pfingsten präsentiert Hans-Martin Limberg unter dem Titel „Himmelwärts” eigene, von christlichen Gebeten inspirierte Orgelwerke. Dabei kommen unter anderem Vertonungen bekannter Gebete und Hymnen wie „Veni Creator spiritus“ oder der marianischen Antiphon „Ave Regina Caelorum“ zu Gehör.

Jazz sorgt für neue Klangaspekte und Stilelemente

Limbergs Tonsprache hat ihre Wurzeln in der französischen Spätromantik, heißt es in der Mitteilung der Kirchengemeinde. Durch eine intensive Auseinandersetzung mit dem Jazz fließen in seine Orgelmusik neue Klangaspekte und Stilelemente hinein. So schafft er eine moderne Orgelmusik mit reizvollen, unverbrauchten Formen, die Laien und Fachleute gleichermaßen anspricht. Seine Musik vermittelt eine große Intensität und Spielfreude.

Limberg studierte von 1980 bis 1986 an den Musikhochschulen Detmold und Dortmund. Seitdem arbeitet er freiberuflich als Pianist und Organist. Verbunden mit der regionalen Jazzszene spielte er in mehreren Jazzformationen unterschiedlicher Stilrichtungen. Auch der Bezug zur klassischen Musik blieb bestehen, etliche CD-Einspielungen bezeugen seine Vielseitigkeit. Im Jahr 2001 war Hans-Martin Limberg Finalist beim ersten internationalen Jazz-Churchorgan-Wettbewerb in Hannover.

Eintritt frei

Als Komponist kann Limberg ebenfalls auf herausragende Erfolge zurückblicken, was sowohl Einspielungen für Filmmusiken, Rundfunk- und Fernsehauftritte, als auch unzählige internationale Konzerte, unter anderem in Österreich, den Niederlanden und der Schweiz beweisen. Seine durch Musiker wie Chick Corea, Keith Jarrett und Joachim Kühn inspirierten Eigenkompositionen zeigen dennoch einen ganz eigenen Stil: mal groovebetont, swingend, aber auch vom Blues beeinflusst und emotionsgeladen poetisch.

Zum Thema

Der Eintritt ist frei, es wird aber um eine Spende für die Kirchenmusik in St. Felizitas gebeten. Weitere Informationen finden sich im Internet.   | www.kirchen-musik-felizitas.de

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4805309?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849080%2F4972380%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker