Biologisches Zentrum
Natur pur für Groß und Klein

Lüdinghausen -

Wohin der Blick auch wanderte – auf dem gesamten Gelände des Biologischen Zentrums herrschte beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag ein emsiges Gewusel. Vor allem Familien waren der Einladung gefolgt, der Natur spielerisch auf die Schliche zu kommen.

Montag, 22.05.2017, 08:05 Uhr

Am Lagerfeuer gab es Stockbrot für Groß und Klein.
Am Lagerfeuer gab es Stockbrot für Groß und Klein. Foto: ll

„Wir sind mit der Resonanz total zufrieden“, freuten sich Dr. Rolf Brocksieper, Vorsitzender des Trägervereins, und Dr. Irmtraud Papke , Leiterin des Biologischen Zentrums anlässlich mehrerer hundert Besucher am Tag der offenen Tür am Sonntag. Bei der 27. Auflage gab es jede Menge zu entdecken und zu bestaunen, was insbesondere viele Familien anzog. Der Imkerverein beispielsweise, der bereits seit 1990 mit dem Zentrum kooperiert, stellte seine Arbeit vor, inklusive Honig-Verkauf. Der Kaninchenzuchtverein und dessen Mitglieder zeigten beim Hürdenlauf das Können ihrer vierbeinigen Freunde und der „ Emschergenossenschaft und Lippeverband “ machte die vielfältigen Lebewesen im Wasser durch Mikroskope sichtbar. Zum ersten Mal waren auch Vertreter der Landwirtschaftlichen Ortsvereine (LOV) Lüdinghausen und Seppenrade dabei, die die Besucher über ihre Arbeit aufklärten. Für das leibliche Wohl war mit einem Kuchenbuffet, einem Grillstand und einer „Schnippelsuppe“, bestehend aus regionalem Gemüse, ebenfalls gesorgt.

Wir wollen Umweltschutz betreiben, aber nicht mit dem erhobenen Zeigefinger,

Dr. Rolf Brocksieper

Bei einer Führung von einigen Gästen, darunter auch Bürgermeister Richard Borgmann , machte Brocksieper deutlich, dass es ohne die zahlreichen Partner und Unterstützer nicht gehe. „Das kommt nicht von allein“, sagte er und unterstrich auch die Bandbreite durch die Einbindung vieler verschiedener Partner: „Wir wollen Umweltschutz betreiben, aber nicht mit dem erhobenen Zeigefinger.“ Der Tag der offenen Tür stehe daher unter dem Motto, die „Natur mit einem Schmunzeln zu betrachten“. Dabei halfen auch die unterhaltsamen Gedichte von Frantz Wittkamp, die überall auf dem Gelände auf Stelen zu lesen waren. Bürgermeister Borgmann nutzte die Gelegenheit, um im Namen der Stadt ein „riesiges Dankeschön“ auszusprechen. „Gerade, dass Sie die ehrenamtliche Seite so zusammenführen, ist bemerkenswert.“ DRK-Ortsvereinsvorsitzender Jo Weiand zeigte sich ebenfalls überzeugt von der Arbeit des Biologischen Zentrums: „Es ist beeindruckend, wie man hier Schwierigkeiten begegnet ist.“

Am meisten gefällt mir das informative Angebot im Strohleben-Haus.

Besucher Marco Reckmann

Die anderen Besucher zeigten sich an diesem Tag rundum zufrieden. „Ich bin zum ersten Mal hier und sehr begeistert“, meinte Marco Reckmann, der seit zwei Jahren in Lüdinghausen lebt. „Es ist wie ein richtiger Garten. Der Bezug zur Natur ist schon toll“, freute sich der Lüdinghauser über die weiten Grünanlagen. Ebenfalls positiv urteilte Thomas Pieles: „Am meisten gefällt mir das informative Angebot im Strohleben-Haus“, meinte er und fügte hinzu: „Und das Spinnennetz aus Seilen kenne ich noch aus meiner Grundschulzeit, das weckt wirkliche Kindheitserinnerungen“, so der 24-jährige.

Natur erleben im Biologischen Zentrum

1/27
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt.

    Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt.

    Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt.

    Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt.

    Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
  • Zum „Tag der offenen Tür“ und Familien-Frühlingsfest hatte das Biologische Zentrum am Sonntag eingeladen und viele Besucher auf das Gelände gelockt. Foto: ll
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4860148?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Raubüberfall: Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Nachrichten-Ticker