Euronics XXL und Poco
Umbau geht in den Endspurt

Lüdinghausen -

Noch sind es vor allem die Handwerker, die in dem Gebäude der einstigen Wohnwelt Rathmer das Sagen haben. Doch das Ende der Umbauphase ist absehbar. Der Elektrofachmarkt Euronics XXL wird als erster seine neue Verkaufsfläche beziehen. Dann folgt der Möbeldiscounter Poco.

Samstag, 15.07.2017, 19:07 Uhr

Freuen sich auf die Neueröffnung: Euronics-Geschäftsführer Frank Schipper und seine Frau Barbara.
Freuen sich auf die Neueröffnung: Euronics-Geschäftsführer Frank Schipper und seine Frau Barbara. Foto: ae

Endspurt auf der Großbaustelle im Gebäude der einstigen Wohnwelt Rathmer: Seit Monaten haben dort die Handwerker das Sagen, doch das Ende der Umbauarbeiten ist in Sicht. Am 27. Juli (Donnerstag) eröffnet der Elektrofachmarkt Euronics XXL, der bislang in der linken Hälfte des Gebäudes untergebracht ist, seine neue, rund 1000 Quadratmeter umfassende Verkaufsfläche im rechten Teil.

Wir bieten unser komplettes Sortiment auch online über unsere Homepage an.

Frank Schipper (Euronics XXL)

„Unter dem Motto ,Mit allen Sinnen genießen‘ werden wir dort künftig auch Kaffeeverkostungen und Events in unserer Schauküche anbieten“, erläuterte Euronics-Geschäftsführer Frank Schipper bei einem Pressetermin am Freitag. Auch Smartphone-Schulungen stehen in dem Fachmarkt, der künftig auch über einen DHL-Shop verfügen wird, auf dem Programm. Schipper und seine Frau Barbara setzen dabei nicht alleine auf den Verkauf vor Ort an der Ascheberger Straße. „Wir bieten unser komplettes Sortiment auch online über unsere Homepage an. Der Kunde kann dann entscheiden, ob er die Ware nach Hause geliefert bekommen möchte oder sie hier im Markt abholt“, so der Euronics-Geschäftsführer.

Bis einschließlich 22. Juli (Samstag) ist die bisherige Fläche für den Räumungsverkauf noch geöffnet. Die drei Tage vor der Neueröffnung benötigt die 22-köpfige Mannschaft um Euronics-Marktleiter Daniel Tix für den Umzug. „Unser Service ist jedoch erreichbar“, betonte Frank Schipper.

Wir werden mit unserem Angebot und dem von Euronics viele Synergieeffekte erzielen.

Bernd Jost (Poco)

Sobald seine Mitarbeiter das Feld geräumt haben, legt das Poco-Team los. Der Möbeldiscounter hat das Rathmer-Gebäude gekauft und eröffnet dort Anfang September seinen 119. Einrichtungsmarkt. „Wir werden mit unserem Angebot und dem von Euronics viele Synergieeffekte erzielen“, ist Poco-Vertriebsleiter Bernd Jost überzeugt. Rund 70 Mitarbeiter werden ab September in dem Einrichtungsmarkt arbeiten, etwa die Hälfte von ihnen war zuvor bei Rathmer beschäftigt. „80 bis 90 Prozent der Mitarbeiter kommen aus Lüdinghausen und dem direkten Umland“, betonte Jost. Und Bayram Akgün, der die Poco-Filiale in Lüdinghausen leiten wird, fügte hinzu: „Bereits seit März werden die Kollegen in anderen Märkten geschult und auf ihre künftigen Aufgaben hier in Lüdinghausen vorbereitet.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5010136?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker