Pilzexkursion des Biologischen Zentrums
Bestimmung ist das A und O

Lüdinghausen -

Beim Sammeln von Pilzen ist eine sichere Bestimmung das A und O. Grundkenntnisse dazu lernten die Teilnehmer einer Pilzexkursion des Biologischen Zentrums am Samstag von Jochen Beier. Der Dortmunder ist seit seinem achten Lebensjahr begeisterter Pilzsammler.

Sonntag, 22.10.2017, 20:10 Uhr

Lecker: Die Teilnehmer der Pilzexkursion bekamen auch Tipps zur Zubereitung der gesammelten Exemplare.
Lecker: Die Teilnehmer der Pilzexkursion bekamen auch Tipps zur Zubereitung der gesammelten Exemplare. Foto: Ulrich Löser

Es war eine schnell zu begeisternde Zuhörerschaft im Biologischen Zentrum, die die Leiterin Dr. Irmtraud Papke dort am Samstag zu einer Pilzexkursion begrüßte. Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten Kreis Coesfeld und aus Münster. Da der Klutensee aufgrund von Blaualgen derzeit gesperrt ist, fand der praktische Teil der Veranstaltung an der Berenbrocker Schule statt.

5000 Pilzarten

Doch bevor es in die Pilze ging, vermittelte der Dortmunder Jochen Beier – seit Jahren begeisterter Pilzsammler – in einer Diaschau Grundlagenkenntnisse. 5000 Pilzarten seien in Deutschland bekannt, berichtete er. Zudem erfuhren die Teilnehmer, dass Pilze nicht als Pflanzen oder Tiere einzuordnen sind, sondern als eukaryotische Lebewesen mit einem Skelett aus Zellen.

Gefahren für die Gesundheit

Seit dem achten Lebensjahr hat sich der Dortmunder seiner großen Leidenschaft verschrieben. Gespannt lauschten die Zuhörer seinen Äußerungen zu Speisepilzen, aber auch zu den Gefahren, die sich durch giftige Pilze für die menschliche Gesundheit ergeben. Dabei ging Beier besonders auf die Kombination von Alkohol und Waldpilzen ein. Seine Empfehlung: Bei opulentem Waldpilzgenuss sollte sechs Tage vorher und sechs Tage nachher kein Alkohol konsumiert werden.

Nicht nur während des Vortrags, auch bei der Exkursion bekamen die Teilnehmer viele Tipps zur Zubereitung von Pilzen. Auf einem Literaturtisch fanden sich weitere Informationen und gigantische Pilzbestimmungsbücher. Dazu passte die Nachricht, dass der Wiesenchampignon gerade zum Pilz des Jahres 2018 gewählt worden war.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5239275?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker