Gitarre mit zwei Hälsen
Harfe trifft Cello und Guitjo

Lüdinghausen -

Joe Scott und Hannah Alkire aus Denver geben im November zusammen mit Thomas Loefken ein Konzert in Lüdinghausen.

Montag, 23.10.2017, 17:10 Uhr

Das Trio „Acoustic Eidolon“ hofft auf viele Gäste.
Das Trio „Acoustic Eidolon“ hofft auf viele Gäste. Foto: weze

Eine musikalische Weltreise mit Harfe, Guitjo und Cello erwartet das Publikum am 3. November (Freitag) in Lüdinghausen: Ab 20 Uhr gastiert das Trio „Acoustic Eidolon“ im Ricordo.

Joe Scott und Hannah Alkire aus Denver/Colorado haben einen ganz neuen Sound im Bereich akustischer Musik geschaffen“, heißt es in der Ankündigung. Der Musiker Scott spiele das „Double-Neck-Guitjo“, eine eigens für ihn gebaute Gitarre, mit zwei Hälsen und 14 Saiten. Es handele sich um ein im wahrsten Sinne des Wortes einmaliges Instrument mit unglaublichem Stimmumfang, das mal wie ein Klavier, dann wieder wie eine Harfe klinge. Vereint mit Hannah Alkires kongenialem Cellospiel ergebe sich ein faszinierendes Klangbild mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten.

Humor kommt nicht zu kurz

Joe Scott hat nach Veranstalterangaben Gitarre am Guitar Institute of Technology in Los Angeles studiert, Hannah Alkire eine klassische Ausbildung absolviert. Sie studierte mit G. Magyar vom Hungarian String Quartett. Außerdem ist sie regelmäßig auf dem Boulder Bach Festival, dem Mahler Fest sowie mit der Boulder Philharmonic auf Tournee.

Für ihre deutschen Gastspiele haben die beiden den Harfenisten Thomas Loefke gewonnen. Er studierte in Dublin und Berlin. Obwohl das Trio seine Musik sehr ernst nehme, komme der Humor nicht zu kurz. Die Konzerte seien äußerst unterhaltsam, heißt es in der Ankündigung.

Zum Thema

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 17 Euro im Ricordo, an der Abendkasse kosten sie 20 Euro. Weitere Informationen unter ' 0 25 91/94 07 50.    | www.ricordo.de

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5242522?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker