ADFC Lüdinghausen lädt zu Diavortrag ein
Paar radelt drei Jahre um die Welt

Lüdinghausen -

Mit dem Tandem 31 000 Kilometer um die Welt geradelt sind Mandy und Benjamin Jacob. Der ADFC lädt am 7. Februar zu einem eindrucksvollen Bildervortrag über dieses ungewöhnliche Abenteuer ein.

Freitag, 19.01.2018, 13:01 Uhr

Mit ihrem Spezialfahrrad sind Mandy und Benjamin Jacob 31 000 Kilometer weit um die Welt gefahren.
Mit ihrem Spezialfahrrad sind Mandy und Benjamin Jacob 31 000 Kilometer weit um die Welt gereist. Foto: ADFC

Nach den guten Erfolgen der Radreisevorträge in den vergangenen Jahren hat sich Wilhelm Beckmann vom ADFC Lüdinghausen für das aktuelle Winterprogramm wieder ein echtes Highlight ausgesucht, heißt es in der Ankündigung des ADFC. Alle Radfreunde sind am 7. Februar (Mittwoch) um 19 Uhr in die Burg Lüdinghausen eingeladen, um bei dem besonderen Bildervortrag „Über alle Grenzen“ mit auf Weltreise zu gehen.

„Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deinen Traum“ – unter diesem Motto sind Mandy und Benjamin Jacob von April 2006 bis Mai 2009 per Tandem um die Welt gefahren. 31 000 Kilometer haben die Beiden zurückgelegt und dabei einzigartige Landschaften und Kulturen kennengelernt. Die Weltreisenden – oder besser „Globecycler“ – brachen von Essen aus auf, mit ihrem speziellen Bike immer Richtung Osten. Durch Europa, die Türkei, den Iran, Pakistan, Indien, Tibet, China, Südostasien und Australien. Durch alle Klimazonen und über hohe Pässe, durch Hitze, eisige Kälte und dünne Luft. So waren sie auch dabei, als die Chinesen 2008 die Aufstände in Tibet niederschlugen und mit Panzern die buddhistische Hauptstadt Lhasa dicht machten.

38 gebrochene Speichen

Aber auch mit technischen Problemen hatte das Tandemteam zu kämpfen. Platte Reifen waren eher selten das Problem – nur neun Mal mussten die „Globecycler“ die Schläuche flicken. Aber 38 gebrochene Speichen, drei verschlissene Naben und ein Rahmenbruch, nach den harten Bedingungen auf dem Dach der Welt, beanspruchten mehr Zeit für die Reparatur.

Wie Mandy und Benjamin Jacob mit all diesen extremen Belastungen und Herausforderungen fertig wurden, erzählen sie in ihrem Vortrag. Der Eintritt dazu ist frei. Am Ende des Vortrages wird um eine Spende gebeten, so der ADFC.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5435233?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker