Raus aus der Schule
Schüler im Praxistest

Lüdinghausen -

Anton-Gymnasiasten absolvieren zurzeit Betriebspraktika. Darunter: Jannik Plötz, Beyza Yildiz und Johanna Althoff .Sie genießen es sehr. Sind aber auch froh, noch einige Jahre zur Schule gehen zu können.

Dienstag, 06.02.2018, 07:02 Uhr

Die Praktikanten Johanna Althoff und Jannik Plötz in ihren Betrieben: Johanna übt im Fotostudio Vennemann-Bohr das Fotografieren; Jannik hilft bei der Reparatur eines Wagens im Autohaus Rüschkamp. Fotos: Anna Nieländer
Die Praktikanten Johanna Althoff und Jannik Plötz in ihren Betrieben: Johanna übt im Fotostudio Vennemann-Bohr das Fotografieren; Jannik hilft bei der Reparatur eines Wagens im Autohaus Rüschkamp. Fotos: Anna Nieländer

Ob Tierarzt, Projektmanager oder doch Lehrer, die Berufswünsche der Schüler des St.-Antonius- Gymnasiums sind vielfältig. In einem zweiwöchigen Praktikum vom 29. Januar bis zum 9. Februar sollen sich die Jugendlichen der zehnten Jahrgangsstufe einen ersten Einblick in die Arbeitswelt verschaffen und ihre Berufswünsche dem Praxistest unterziehen.

Auf die Frage, warum sie sich gerade für diesen Beruf so interessieren, gaben die Schüler unterschiedliche Antworten: „Ich habe mich schon immer für Autos interessiert und wollte sehen, was da unter der Haube ist“, erzählt Jannik Plötz , der sein Praktikum beim Autohaus Rüschkamp absolviert und bei der Reparatur von Autos zusehen und helfen kann. Zu seinen unterschiedlichen Aufgaben gehört es außerdem, Lieferungen und Kleinteile im Lager einzuräumen sowie auszutauschen.

Es steckt ziemlich viel Arbeit hinter so einem kleinen Informationsheft.

Beyza Yildiz

Beyza Yildiz hingegen interessiert sich besonders für die Planung von Veranstaltungen und für Touristik, weshalb sie ihr Praktikum bei Lüdinghausen Marketing macht. „Es steckt ziemlich viel Arbeit hinter so einem kleinen Informationsheft“, hat sie schnell festgestellt. Sie beschäftigt sich mit der Erstellung von Gastgeberverzeichnissen und anderen Touristeninformationen, die sie später in einem Meeting präsentieren durfte.

„In diesem Bereich arbeitet auch meine Familie, deswegen bin ich besonders an diesem Beruf interessiert“, teilt Johanna Althoff mit. Sie absolviert zurzeit ihr Praktikum im Fotostudio Vennemann-Bohr. Sie lernt, neben dem richtigen Umgang mit Kameras, das Arbeiten mit wichtigen Bildbearbeitungsprogrammen, wie Fotoshop. Ein Highlight für sie war das Fotografieren von Landschaften außerhalb des gewohnten Studios.

In diesem Bereich arbeitet auch meine Familie, deswegen bin ich besonders an diesem Beruf interessiert.

Johanna Althoff

Die Schüler sind sich einig, dass das Betriebspraktikum ihnen nützliche Dinge für den Alltag und ihre weitere berufliche Laufbahn vermitteln kann. Besonders der Umgang mit Mitarbeitern und Kunden ist etwas Neues für die Gymnasiasten. „Es ist schon eine große Umstellung gegenüber der Schule“, stellt Johanna Althoff fest. Für Jannik Plötz hat der Einblick in den Beruf eines KFZ-Mechatronikers auch ganz praktische Folgen: Ihm wurde zum Beispiel beigebracht, wie Öl-, oder Reifenwechsel vonstatten gehen.

Obwohl die Schüler vor Beginn des Praktikums etwas nervös waren, berichteten sie alle drei, dass ihnen die Eingewöhnung aufgrund der offenen und freundlichen Kollegen besonders leicht gefallen sei.

Natürlich wurden die Schüler auch mit Unerwartetem konfrontiert. „Ich war überrascht, dass sich selbst im Winter so viele Touristen hier aufhalten, dazu trägt vermutlich auch die Neueröffnung der Burg Vischering bei“, erzählt Beyza Yildiz. Außerdem hatten die Schüler nicht erwartet, dass ein Praktikum auch anstrengend sein kann, besonders in handwerklichen Berufen.

Alle drei Praktikanten erfahren das Betriebspraktikum zwar als eine sinnvolle und außerordentlich interessante Erfahrung und Hilfe in ihrer Berufsfindung, jedoch sind sie froh, dass sie noch einige Jahre Schule vor sich haben. „Obwohl es mir sehr viel Spaß macht, fühle ich mich noch zu jung für die Arbeitswelt und bin froh, noch zur Schule zu gehen“, sagt Beyza Yildiz. Ihre beiden Mitschüler stimmen zu.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5488941?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Fußball: 3. Liga: Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Nachrichten-Ticker